Herbst…geh da weg

Eigentlich war doch eben noch Sommer. Und jetzt. Jetzt hat der Herbst zugeschlagen. In meinem Sommerurlaub, man beachte Sommerurlaub, habe ich schon einen kleinen Vorgeschmack darauf bekommen, wie der Herbst sein wird. Und jetzt, kaum ist man zu Hause, wird einem ein Temperatursturz vor die Nasegesetzt und zur Vorspeise gibt es Regensuppe mit Wolkengeschnetzeltem als Beilage. Herzlichen Dank auch. Hin und wieder versucht der Herbst, das ganzen dann wieder gut zu machen. Er versucht dann noch ein paar Sonnenstrahlen rauszurücken und die Temperaturen etwas in die Höhe zu treiben. Was er allerdings nicht zu hundert Prozent schafft. Mit ein paar … Herbst…geh da weg weiterlesen

Herbstblätter

Moin Moin meine Lieben! Schon in den letzten Augusttagen beobachtete ich mit wachen Augen die Bäume, um zu sehen, ob der Herbst jetzt tatsächlich endlich angefangen hätte. Denn nach diesem wettertechnisch doch eher seltsamen Sommer, bei dem man nie so richtig wußte, was man nun anziehen sollte, hatte ich einfach nur noch die Schnauze voll und sehnte mir allmählich den Herbst herbei. Denn der Herbst mit seinen raschelnden bunten Blättern ist neben dem Frühling für mich die schönste Jahreszeit. Ich liebe die bunten Farben, die noch warme Luft an einem sonnigen Herbsttag, die jedoch schon eine Spur Kälte mit trägt. … Herbstblätter weiterlesen

nie oder jetzt?

nie ist jetzt oder ist jetzt nie? wenn nicht nie, wann dann? jetzt! schließlich soll man ja nie nie sagen. wir leben im jetzt. immer. gegenwart ist eine sekunde später schon vergangenheit, obwohl sie vor 2 sekunden noch zukunft ar. merkt ihr, wie kurz das jetzt ist? deshalb verschiebe nicht auf morgen, was du jetzt machen willst. denn das morgen ist ungewiss. mein vater wollte reisen. da meine mutter dies aber nicht so gerne tat, hieß es immer „wir machen das, wenn wir in rente sind“. mit 50 starb mein vater. weit vor der rente. nichts war es mit reisen. … nie oder jetzt? weiterlesen

Nächtlicher Wettlauf

Jetzt oder nie! Sie wusste, dass es schnell gehen musste und zögerte trotzdem. Ihr Herzschlag raste.  „Puuuuuhhhhh ….“ atmete sie laut und lang durch den Mund aus, um sich selbst ein wenig zu beruhigen. Dann ging sie den Bewegungsablauf noch einmal in Gedanken durch: Rechte Hand vor, Glas drauf, Karton drunter und dann nichts wie raus. „Du schaffst das“ murmelte sie, aber der Schweiß stand ihr auf der Stirn und die Muskeln ihres Körpers weigerten sich einfach, das zu tun, was das Hirn plante. „Jetzt!“ schoss es ihr durch den Kopf, denn gerade hatte sich die große schwarze Spinne vor ihr … Nächtlicher Wettlauf weiterlesen

Umfrage: Thema der KW 39

Was soll es denn nächstes Mal sein? Diese Frage stellen wir uns jede Woche wieder. Ideen gibt es ja viele, Geschmäcker und Vorlieben sind verschieden. Was dem einen zusagt, löst beim anderen nur Fragezeichen im Kopf aus. Letzte Woche wurde ein ganz besonders ausgefallener Themenvorschlag eingebracht: juxtaglomerilärer Apparat Genau, gell? Da fangen sofort die Hirnwindungen an zu rattern und die Geschichten dazu flutschen nur so aus der Feder oder in die Tasten 🙂 Aber da dieser Blog hier ja auch einen gewissen öffentlichen Bildungsauftrag erfüllen soll (oder darf oder könnte), fand ich es nur passend, das Thema für die letzte … Umfrage: Thema der KW 39 weiterlesen

Entscheidung im Morgengrauen.

Jetzt oder nie! Das wurde ohnehin nicht mehr besser. Sie könnte noch stundenlang an dem Schreiben herum feilen. Der Lebenslauf wurde dadurch nicht aufregender. Die lange Karenzzeit nicht kürzer. Und die Praktika auch nicht zahlreicher. Trotz der frühen Morgenstunden war es genug. Jetzt … oder nie! Es war ein trüber Dezembermorgen. Nur noch zwei Wochen bis Weihnachten. Die Kinder waren in Schule und Kindergarten gut untergebracht. Sie mit ihrem Haushalt und dem Garten allein zuhause. Im Garten war derzeit ohnehin nicht viel zu tun. Trotz der täglichen Arbeit war sie im Innersten unrund und suchend. Es war Zeit. Längst war … Entscheidung im Morgengrauen. weiterlesen

Die perfekte Welle erwischt?

 

Es gibt Gezeiten auch für unser Tun.
Nimmt man die Flut wahr, führet sie zum Glück,
versäumt man sie, so muß die ganze Reise
des Lebens sich durch Not und Klippen winden.

(William Shakespeare: Julius Cäsar IV, 3. (Brutus))

Ich musste ganz schön lange über das Thema der Woche (37/17) „Jetzt oder nie“ nachdenken, ehe mir eine passende Situation aus meiner persönlichen Geschichte einfiel.

„Die perfekte Welle erwischt?“ weiterlesen

Jetzt oder nie

Jetzt oder nie! Stellt dir mal vor, du säßest in einer sterbenslangweiligen Konferenz: Furchtbar! Euer Chef referiert gerade über die Unternehmenszahlen, und ihr sollt anschließend über Investitionen diskutieren. Ja, nein, vielleicht? Lieber kurzfristig oder langfristig denken?Du bist saumäßig müde, aber es gibt ja einen bewährten Trick dagegen. Dieser Trick hilft ungemein und ist auch nicht allzu schwer: Gefühlt fünf Liter Kaffee kippen, um nicht unmittelbar mit einem krachenden Geräusch vornüber zu fallen und den Glastisch zu zerschlagen. Und dann das: Du musst mal. Nicht nur ein bisschen und nicht aufschiebbar, nein ganz dringend. Dein einziger Wunsch ist, dass diese furchtbare … Jetzt oder nie weiterlesen