Mathe

Was haben Mathe und Kauderwelsch gemeinsam?

Manch einer wird sich nun fragen, was das Fräulein_ich schon wieder für merkwürdige Anwandelungen hat. Was hat denn Mathe bitteschön mit Kauderwelsch gemein?

Mathe

Mathematik, eine Zusammenfassung und Aneinanderreihung vieler Zahlen. Aus diesen man dann, ein Ergebnis berechnen kann. So meistens. Es gibt klare Strukturen und Vorgehensweise, wie etwas zu berechnen ist, und wenn man es drauf hat, sollte dabei auch das richtige Ergebnis heraus kommen.

Mit dieser Aneinanderreihung von Zahlen und Buchstaben (was Buchstaben mit Mathe zu tun haben sollen, ist mir zwar immer noch nicht klar) macht es einem das Leben angeblich leichter. Da man die Größe von Häusern berechnen kann. So wie die maximale Belastung diverser Balken und Dachkonstelationen, wenn man sie im Winkel xy aneinander schraubt. Mit der Kombi von 5 Zoll Nägeln oder Schrauben, wird die maximale Belastung des Daches erhöht. Fasst man dann Winkel xy mit Quadrat 1a und dem Volumen von 1.2.a. zusammen, verringert sich die Belastung um ein vielfaches. Alles ganz leicht oder? Ist ja ganz klar wie man dass dann berechnen soll. Ganz nach dem Satz des Phytagoras.

Kauderwelsch

Kauderwelsch, ist genau so leicht und tuti kompletti nachzuvollziehen. Ist damit schließlich gemeint, dass jemand etwas erzählt. Was für das Gegenüber absolut nicht nachvollziehbar ist. Was das Gegenüber nicht kapiert, da das Gesprochene so verworren und nicht nachvollziehbar zu sein scheint. Was mich ganz gut wiederspiegelt. Manchmal zumindest. Nicht immer. Aber manchmal.

Aber man könnte darunter auch eine schwer zu verstehende Sprache meinen oder, wenn Max Mustermann nach Spanien reist, jedoch kein Wort spanisch spricht. Was wiederum bedeutet, dass er die Sprache seines Urlaubs oder neuen Heimatortes nicht mächtig ist und somit nur Kauderwelsch oder Chinesisch versteht.

Was Mathe und Kauderwelsch gemeinsam haben

Ganz einfache Rechnung. Mathe ist für mich Kauderwelsch. Für mich ergibt Mathe alles andere als Sinn. Frage mich manchmal sogar warum ich Geometrie gelernt habe, gerade für meinen Job. Absoluter Blödsinn. Eine Aneinanderreihung von Zahlen, die irgendeine Fläche berechnen oder irgend ein Volumen oder Belastungsdings von sich geben. Gleichungen die mit Buchstaben übersät sind und irgendwo noch ein paar Zahlen vorhanden. Was zum Henker haben denn Buchstaben bitte in einer Rechnung zu suchen! Es ist doch Mathe. Mathe beschäftigt sich mit Zahlen. Wollte ich Buchstaben haben, kann ich dafür auch ein Buch lesen und muss dafür keine Mathematische Gleichung auswendig lernen.

Kurz und gut. Mathe ist für das Fräulein_ich eine zusammenhanglose Aneinanderreihung von Zahlen, die am Ende irgendein Ergebnis erzielen wollen. Nicht nachvollziehbar und unverschämt unverständlich. Damit meine ich allerdings die höhere Mathematik. Alles was über plus, minus, mal und geteilt hinaus geht. Und diverse Flächenberechnungen. Das geht noch. Kurz gesagt, Mathe und Kauderwelsch sind für meine Persönlichkeit ein und das Selbe und manchmal zu viel des Guten.

Eine kleiner Plausch aus meiner Vergangenheit

Kurze Witzgeschichte aus kürzester Vergangenheit. Die Tatsächlich so geschehen ist. Oder so ähnlich. Begab es sich vor ca 2 Wochen, dass ich beim Arbeitsamt ein Beratungsgespräch hatte. Wegen Arbeitssuchend und so, weil der Vertrag dato noch nicht verlängert war. Am Rande, genau am Selben Tag bekam ich die Mitteilung das ich verlängert werde und hatte einige Tage Später die Vertragsverlängerung im Fach. Was es ausmacht, wenn man dem Chef erzählt, dass man zum AA muss.

Gut kommen wir zum eigentlich Punkt zurück, damit ich hier nicht zum Kaudawelsch Fasler werde. Hatte ich also besagtes Gespräch. Kamen dann, in Folge des Gespräches, auf meine Schulnoten zurück. Frage mich zwar immer noch, wen meine Noten aus der 10 Klasse interessieren, und das mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Naja. Hatten wir es eben von den Noten. Berufsberater xy ganz trocken, dass meine Noten ja nicht gerade so sonderlich toll wären und er diese nicht angeben würde. (Mathe 5, Deutsch/Englisch 3), wobei Englisch und Deutsch ja noch gehen würde. Aber das in Mathe, wäre ja wirklich nicht sonderlich toll. Daraufhin folgten ein schräger Blick und die kurze Überlegung, ob ich nun wirklich anfangen sollte zu diskutieren. Ich fragte ihn kurz, ob denn Mathe tatsächlich so relevant für meinen Job wäre. Und ob er es wirklich ernst meinen würde, dass ich meinen Bewohnern mit schwerst Mehrfachbehinderung das Quadrat aus x vorrechnen würde. (Teile diesen maximal mit, ob sie sich einen bestimmten Artikel noch leisten können oder nicht, und ob das Taschengeld noch reicht oder nicht) Allerdings stellte sich heraus, dass er dies so gar nicht gemeint hätte, wo wir wieder beim Kauderwelsch gewesen wären.

Man sehe und staune, manches ist ein und das selbe 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Mathe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s