Ich hatte aber etwas anderes bestellt!

Ich weiß nicht, ob es auch anderen so geht, aber ich habe das Gefühl, dass ich immer weniger gut mit falschen Lieferungen zurechtkomme. Als ich sehr klein war, reagierte ich auf etwas, das mir gegeben wurde, obschon ich etwas anderes bestellt hatte, verdutzt und nahm es dann so hin. Als ich etwas älter war, reagierte ich vielleicht zunächst enttäuscht. Dann aber neugierig. Oder herausfordernd. Gut, Leben, du willst mir also nicht das bringen, was ich bestellt habe? Dann nehme ich eben das, was du mir gebracht hast und du wirst schon sehen, das wird ebenso gut sein. Oder sogar besser. Denn damit habe ich ja gar nicht gerechnet und so lerne ich etwas gänzlich Neues kennen. Vielleicht war ich damals auch zu schüchtern, um aufzutrumpfen, um mich zu beschweren oder um aufzufallen, als die, die nicht das Bestellte bekam. Heute habe ich etwas Schüchternheit abgeschüttelt. Und auch dieses Sich-nicht-Entscheiden können. Oft weiß ich ziemlich genau, was ich will. Und wenn das Gebrachte nicht der Bestellung entspricht, dann fordere ich es ein.

Aber langsam beschleicht mich ein Gefühl der Angst. Wenn ich mich im Spiegel betrachtete, sähe ich dann eine alte Frau vor mir, die keifend auf ihrem Recht bestünde und genau das haben will, was sie bestellt hat? Das und nichts anderes! Obwohl sie es doch eigentlich besser wissen müsste. Dass nämlich die nicht zur Bestellung passenden Dinge meistens viel aufregender sind, mehr Spaß machen, zu ganz neuen Erkenntissen führen und Begegnungen herbeiführen, die das Leben lebenswert machen.

Ich habe Angst, dass ich auf meiner Bestellung beharre, einfach, weil es so bequem geworden ist, den kalkulierbaren Weg zu nehmen, den, der nicht mehr abweicht vom geraden Weg der richtigen Bestellung. Von Regelhaftigkeiten und Prinzipien um der Prinzipien willen. Und wenn es nicht Bequemlichkeit wäre, dann vielleicht ein Gefühl der Kraftlosigkeit, des sich-den-Umständen-Beugens. Ein Leben voller „Ich hatte aber etwas anderes bestellt“, weitab vom Weg des „Gib schon her, Leben, dann nehme ich eben das!“. Und das hätte ich dann wirlich nicht bestellt!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ich hatte aber etwas anderes bestellt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s