Das wortlose Zitat

Wenn jemand nichts sagt, kann er auch nicht zitiert werden. Außer vielleicht irgendwohin, zum Beispiel vor den Kadi. Und dort darf er schweigen, um sich selbst zu schützen. Denn wo keine Worte, da keine Geständnisse und schon gar keine Zitate. Plagiat hin, Zitierregeln her.

Wenn jemand aber sagt, dass er nichts sagen möchte, dann wird das allerorten wiederholt. „Kein Kommentar“ – in den Zeitungen, ob Printmedium oder online, im Fernsehen und im Radio rund um die Uhr. Und jeder weiß sofort, was nicht gesagt wurde, aber sicherlich gemeint war: Der ist schuld! Der hat es getan! Der hat Dreck am Stecken!

Kein Kommentar“ schlägt den Journalisten die Türe vor der Nase zu und macht jene für die Gerüchte, Theorien und Spekulationen weit auf. Also lieber gar nichts sagen, als kein Kommentar abgeben. Denn „Kein Kommentar“ ist auch ein Kommentar, und Worte werden nun mal gerne im Munde verdreht. Wo auch sonst? Sind sie einmal ausgesprochen, lassen sie sich nicht mehr einfangen und zurück in ihre Hemisphäre stopfen. Die Sprache ein zartes Pflänzchen, ein Baum. Was aus der Großhirnrinde verzweigt, das blüht und gedeiht, wenn das Klima passt. Die sprießenden Worte sind Freiwild für alle, die sie gehört haben oder glauben selbiges getan zu haben oder zumindest etwas, das darauf hinausläuft, dass es sinngemäß dasselbe wäre.

Sprache ist eine segensreiche … hm … Errungenschaft? Gabe? Funktion? Wortlose Zitate sind jedenfalls recht funktionslose Gebilde, gäbe es da nicht ein Nicht-Kommentar namens „Kein Kommentar„. Daraus wird nämlich blitzschnell eine ganze Geschichte, die vielleicht so passiert ist oder auch ganz anders. Wer kann das schon wissen, solange es immer nur heißt „Kein Kommentar„.

Advertisements

5 Gedanken zu “Das wortlose Zitat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s