Salatbar – die gesunde Bar?

An einer Bar zu stehen, erweckt das Gefühl von Spass, Freude und aber auch ein kleines negatives Gefühl von Ungesundheit! Wobei an einer Salatbar zu stehen, schon ein Gefühl von einer gesunden Bar erweckt. Schließlich tut man sich was Gutes wenn man hier isst, oder etwa nicht?

Im Jahre 2009 das erste Mal im letzten kinderlosen Urlaub entdeckt. Die Salatbar! Viele süsse, mittelgroße Schalen, aufgereiht in verschieden Variationen des Inhaltes. Jeder konnte sich seinen Herzsalatwunsch erfüllen. Jeden Abend gingen wir zur Salatbar, man tut sich ja was Gutes. Im Grunde genommen ja!

Wieder zu Hause übernahmen wir bis heute die Salatbar. Viele kleine Schalen, viele Variationen des Inhaltes. Macht echt Spass. Am Familientisch stellt sich jeder seinen Salat zusammen! Er ist ja so gesund!

Bah ja denkst. Erstens sollte man den niedlichen, lieb zusammen gestellten Salat nicht in literweise Sauce ertränken, aber zweitens ist bei uns viel gravierender: nach 3-4 Stunden haben wir Hunger und zwar auf Sachen die keinen Salat aus der Salatbar beinhalten. Diese Gelüste werden auch großenteils nicht widerstanden.

Somit ist für uns die Salatbar, genauso ungesund wie andere Bars und wird leider immer weniger auf dem Familientisch zu sehen sein. Vielleicht auf einer Party in der Zukunft!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Salatbar – die gesunde Bar?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s