Retourkutsche.

Moin ihr Lieben!

 Ich war krank und bin wieder oben auf. Also weiter geht´s im Mitmachblock.

Dazu gibt es eine schöne Geschichte.Sie stammt aus Asien glaube ich.

Ein Hund der durch die Lande wanderte kam zu einem großen Schloß und ging in hinein.

Er schlenderte durch dieses herrliche Schloß  und kam in einen großen Saal mit tausend Spiegeln. Als er diese vielen Spiegelbilder von sich selber sah fürchtete er sich davor und wollte diese verjagen, denn er wollte dieses schöne Schloß für sich alleine! Also fletschte er die Zähne um diese vielen anderen Hunde zu vertreiben. Natürlich fletschten alle Spiegelbilder auch ihre Zähne.

Der Hund erschrak derart, das er jaulend aus dem Schloß und dem Land floh und nie wieder gesehen wurde. Er verlebte ein Leben voller Misstrauen und Armut.

Später kam ein anderer Hund in den gleichen Saal und blickte in diesen. Als er die vielen anderen Hunde sah, wedelte er mit dem Schwanz um diese zu begrüßen. Und natürlich taten es seine Spiegelbilder ihm gleich. Für diesen Hund war die Freude sehr groß. Glücklich verließ er das Schloß wieder, erfreut über die vielen neuen Freunde. So ein nettes Land dachte er. Da bleib ich. Überall wo er hin kam wurde er wegen seine Freundlichkeit hochgeschätzt und das ganze Land kümmerte sich um ihn.

Er starb im hohen Alter mit vielen Kindern und Enkeln glücklich im Kreise seiner Familie.

Man bekommt, was man gibt.

In diesem Sinne.

Munter bleiben!

Luke

Falls Ihr mal bei mir lesen wollt seid ihr herzlich eingeladen

gedankenkraftblog.com

.

Advertisements

9 Gedanken zu “Retourkutsche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s