Jenseits von …

Das Thema fand ich ziehmlich sperrig. Ich bin ja mehr der Faktenmensch, ich liebe Ergebnisse, am besten, wenn man sie anfassen kann, Baba au Rum zum Beispiel oder ein ordentlich gebratenes Hühnerbein. Das Jenseitige ist mir suspekt. Also hab ich nicht den Duden bemüht wie Trienchen (die Idee war ja schon weg), sondern das Internet. Vieles wurde bereits geschrieben über

Jenseits von Eden – mir allerdings fiel – als älteres Semester – sofort der Film mit James Dean ein. Kennt den noch irgendwer? Der Film war TOLL. Vielschichtig, höchst dramatisch, wenn man die damalige Art Filmemachens ab kann, in jedem Fall sehenswert. Eine Verfilmung übrigens des offensichtlich ebenso tollen Romans von John Steinbeck. Dieser John Steinbeck hat für die Früchte des Zorns einen Nobelpreis bekommen, allerhöchste Schriftstellerehre also und die Preisträger Können ja nun wirklich schreiben. Das große K ist Absicht (alle anderen Schreibfehler nicht 🙈).

Jenseits von … scheint es großen Schriftstellern angetan zu haben: Herr Steinbeck hat den Nobelpreis im Jahre 1962 bekommen. Eigentlich sollte aber Karen Blixen ausgezeichnet werden für … Jenseits von Afrika. Sie ist nur leider einen Monat vor Preisvergabe gestorben. Komisch wie sich Kreise schließen und man das rauskriegt, bloß weil man mal eine komische Aufgabe gerne annimmt, oder? An dieser Stelle sei bitte mal Werbung für Wikipedia erlaubt, ohne das dieser Kreis nie so schnell hätte geschlossen werden können.

Ich bin jedenfalls ziehmlich platt ob dieses Zufalls und wage mir nicht vorzustellen, was herauskommt, wenn ich jetzt mal bei Nietzsche mit seinem Jenseits von Gut und Böse recherchiere. Immerhin hatte er offensichtlich eine mittlere, eher dichterisch geprägte Schaffensperiode, zu der das dazugehörige Werk zählt. Also doch wieder Dichtung, wo man sie nicht vermutet?

Mein nächstens Jenseits von hat wieder mit Weltliteratur zu tun, man glaubt es kaum. Wenn auch ganz anderer Art: Jenseits von Bullerbü, die Biografie von Astrid Lindgren und wer kennt die nicht? Und wieviele Kinder hat sie glücklich gemacht mit Pipi und co. (und Erwachsene ebenso).

So ginge es munter weiter mit

-Jenseits von Bukarest eine Bitterböse Farce aus der Zeit nach Ceaucescus Sturz gewann in Cannes eine Palme
-Jenseits von Babel, ein philosophisch-autobiografischer Roman von Reinhart Heinrich, ein ansonsten renommierter Biophysiker an der Humboldt Uni, gilt als Begründer der Systembiologie
– Jenseits von Duden, ein interaktives Wörterbuch
– Jenseits von ….

du kannst hier jeden Buchstaben von A wie Afrika bis Z wie Zeit und Raum eingeben und du findest Bücher! Oder Filme! Hätt ich NIE gedacht, dass es soviel Jenseits vons gibt. Da haste dann erst mal zu tun fürs nächste Jahr: Ich wünsch mir alle Bücher mit Jenseits von im Titel zu Weihnachten. Und wirst auch noch schlau davon. Also vielen Dank, liebe Mitmacher für das sperrige Thema, das sich als Goldgrube entpuppte.

Liebe Grüße
Wiebke von alltagslustig

Advertisements

2 Gedanken zu “Jenseits von …

  1. Das Diesseits ist ja in gewisser Hinsicht immer langweiliger als das Jenseits- Was sich ja im bekannten Spruch des “grüneren Grases jenseits des Zauns“ manifestiert. Meistens ist ein jenseits aber auch ein diesseits der anderen. Somit ist es nur jenseitig für die, die hier sind. In der Frage nach dem Jenseits schwingt auch immer die Frage oder eine Aussage zu der Position des Jenseits mit.

    P.S. Zu “Jenseits von Afrika“ sei noch angemerkt, dass das wohl eine findige Übersetzung war. Netter Beitrag übrigens 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s