Die verlegte Liste

Heute werde ich mich mal an einer Geschichte probieren, die mir bei dem Thema der Woche in den Sinn kam.

Die verlegte Liste

10 Tage vor Weihnachten wurde es langsam hektisch im Büro des Weihnachtsmann. Er hatte alles im Blick mit seinen Produktionslisten aus den Werkstätten und wusste genau, was die Elfen schon gebaut und gebastelt haben. Er war dieses Jahr besonders stolz, weil alles schon fast fertig war, dabei war ja noch sooooo viel Zeit bis Weihnachten.
Er beschloss einen Rundgang zu machen und seine Listen zu aktualisieren. Also schnappte er sich den Stapel und zog los. Er begann in der Schokoladenabteilung – dort stellten seine Elfen reichlich Schokoweihnachtsmänner, Schokoschneemänner und Schokochristbaumkugeln her. Für die braven Muttis, Papas, Omas, Opas, Tanten und Onkel wurden Pralinen hergestellt. Mit Nougatfüllung, Krokant und anderen leckeren Weihnachtsnaschereien. 
Danach schlenderte er in die Holzwerkstatt und bestaunte die vielen Schwippbögen, die Holzeisenbahnen, die Puppenbettchen und die feinen Holzschnitzereien in Weihnachtsmotiven. Er war ungemein stolz, wie fleißig seine Elfen waren.
Als nächstes ging er in die Schneiderei. Dort gab es Unmengen an Puppenkleidchen, Puppenbettzeug und auch Gardinen für die Mamas. Wie hübsch das alles aussah; er dachte an die vielen fröhlichen Gesichter, die Weihnachten wieder bei Alt und Jung hervorrufen würde dieses Jahr.
Nachdem alle seine Listen aktualisiert waren, ging er noch im Stall seiner Rentiere vorbei um ihnen eine gute Nacht zu wünschen. Das tat er jeden Abend, wenn er seinen letzten Rundgang gemacht hatte. Er streichelte allen zärtlich den Kopf und sagte „Gute Nacht meine Lieben, habt schöne Träume“.
Er freute sich schon auf einen ruhigen Abend mit seiner Frau als er Weihnachtslieder pfeifend in sein Büro ging. Er räumte den Schreibtisch auf und stutzte für einen Moment. Er kontrollierte nochmal den Stapel seiner Listen. Irgendwas lief hier vollkommen falsch. Er kontrollierte und kontrollierte und kontrollierte. Dann fiel es ihm wie Schuppen von den Augen – die Liste mit den Kindernamen und den Wünschen fehlte. Der Weihnachtsmann wurde langsam unruhig, wühlte inzwischen alle Papiere und Schubladen durch. Es war einfach nichts zu finden. Er rief die Produktionschef-Elfen zu sich und beauftragte sie, die Werkstätten durchzusuchen. Sie suchten zwei Stunden alles ab; der Weihnachtsmann und seine Frau suchten ganz in Ruhe nochmal das Büro durch. Aber es war einfach nichts zu finden. Langsam kam Panik auf – wie sollten denn nun alle Kinder ihre gewünschten Geschenke bekommen. Es war eine Katastrophe. Eine absolute Katastrophe.
Seine Frau versuchte besonnen zu bleiben und ihren Mann zu beruhigen, dass schon alles wieder gut werden würde. Sie schnappte sich das Telefon und rief den Osterhasen an „Hallo Hase, hast du eine aktuelle Liste mit allen Kindern? Wenn ja, könnten wir die ausleihen, es wäre wirklich wichtig!“ „Natürlich, ich helfe doch gerne, aber wenn ein paar eurer Elfen an Ostern malen helfen könnten, wäre ich wirklich dankbar“ „Natürlich, das kriegen wir sicher hin, wir haben ein paar echte Hobbykünstler unter unseren Elfen. Könntest du die Liste rüber faxen?“
Ein paar Minuten später summte das Faxgerät mit der Liste aller Kinder, die Geschenke bekommen sollten. „Dann kriegt eben jeder ein Überraschungsgeschenk, das ist auch nicht schlimm.“ Der Weihnachtsmann setzte sich auf seinen Bürostuhl und seufzte. „Gut dann machen wir eben eine Ausnahme dieses Jahr.“ Er nahm seine Mütze ab, die hatte er ja aufgesetzt als er in die Ställe gelaufen war. Auf einmal purzelte eine dicke Pergamentrolle aus der Mütze. „Hah, ich Schussel, hier ist die Liste, warum nur habe ich die in meiner Mütze versteckt, ich vermute ich hatte wie jedes Mal Angst, dass Dancer wieder mal dran rumknabbert.“ Er lachte laut auf, seine Frau fiel in sein Lachen ein. Sie sagten den fleißigen Elfen, die immer noch am Suchen waren, schnell Bescheid, dass sie nicht mehr suchen brauchten.
Jetzt kann Weihnachten wohl kommen.

Ich wünsche euch allen eine schöne Adventswoche und einen entspannten vierten Advent. 🙂 

Advertisements

5 Gedanken zu “Die verlegte Liste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s