Thema der Woche: 19.12.-25.12.

Liebe Autor*innen,

liebe Leser*innen,

 

es ist für uns eine Zeit angekommen, die bringt uns eine große Freud. Neues beginnt, Altes endet. Wir arbeiten die letzten Listen für dieses Jahr ab und erstellen neue für das kommende Jahr. Wir arbeiten als produktive Menschen Listen für das kommende Jahr schon jetzt ab und als prokrastinierende Menschen schreiben wir erst jetzt unsere Listen für das vergangene. Ich hoffe, zumindest auf der Weihnachtsplanungsliste erblickt ihr mittlerweile ein Ende, damit ihr mit der Silvesterplanungsliste beginnen könnt. In der kommenden Woche greifen wir dem Dazwischen vor, denn die Zeit zwischen den Jahren kommt ja erst nach Weihnachten, wenn man so will. Aber wer früher anfängt, kommt eher zum Ende. Deshalb das Thema der kommenden Woche:

Anfang und Ende.

Bevor ich selbst nun ende, sage ich vielen Dank für schöne Beiträge, die ihr geschrieben habt, vielen Dank für kluge Kommentare und vielen Dank für die Aufmerksamkeit, die ihr den Beiträgen durchs Lesen schenkt. Lasst es nicht enden und wenn ihr es bislang womöglich versäumt habt: Fangt damit an. Ein weiterer Absatz ist aber nun doch noch fällig – ich schiebe das unvermeidliche Ende noch ein wenig auf:

Ein paar Regeln haben wir und diverse Kanäle, auf denen wir präsent sind: Forum und Facebook (Gruppe, Seite) zum Austausch, Twitter und Tumblr zum Verbreiten. Vorbeischauen, mitmachen, glücklich sein. Außerdem gibt es natürlich das Autoren-Anmeldeformular und die Abstimmung für das Thema der kommenden Woche.

 

Bis dahin:

Gehabt euch wohl!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Thema der Woche: 19.12.-25.12.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s