Am Anfang war nichts…

Anfang und Ende.

Musste erst etwas ein Ende nehmen, bevor etwas neues beginnen konnte? Oder war es etwa doch zuerst der Anfang, der sein musste, damit etwas zu Ende gehen konnte?

Diese Frage ist in etwas genau so, wie die Frage nach dem Huhn und dem Ei. Ihr wisst schon, was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Worüber man sich bis ins unendliche denken kann. Denn irgendwas muss ja da gewesen sein.

Wie beim Weltall. Zuerst war nichts. Dann gab es den knall und dann war da das All. Hat sich das jetzt gereimt? Irgendwie schon ein bisschen. Ich werde noch zum Dichter J.

Zuerst war nichts, dann knall, da. Super. Und davor? Oder dazwischen und dahinter? War und ist so ne Sache, die mein persönliches Denken schon schwer überschreitet. Und ich genau in diesem Augenblick aufpassen muss, dass ich mir bei diesem Gedankengang nicht die Gehirnwindungen breche.

Ob man sich eine Gehirnwindung brechen kann? Gute Frage. Ob das dann so ist wie mit den Knochen, dass es einfach knack macht und durch? Wäre erforschenswert. Wobei…brechen in dem Sinne kann man sie sich wahrscheinlich nicht. Aber abklemmen wäre vielleicht eine Möglichkeit?

Denkenderweise, denke ich soeben nochmal über Anfang und Ende nach. Um ein Ende zu nehmen, muss irgendwann mal das ganze einen Anfang genommen haben. Aber es ist umgedreht nicht  unbedingt notwendig. Es muss etwas also nicht Anfangen nur weil geendet. Oder so in die Richtung. Man kann ja mehrere Sachen auf einmal Anfangen und es z .B. nie zu Ende bringen. Wäre eine Möglichkeit.

Meine Gedankengänge zu später Stunde, so stelle ich für meinen Teil fest, sind nicht so ganz nachzuvollziehen. Weshalb ich mich gerade Frage wieso ich es dann tue. Oder sollte ich besser sagen, warum ich es dann überhaupt Angefangen habe? Vielleicht um es nicht zu Ende zu bringen.

Oder es vielleicht doch zu Ende zu bringen, die Gedankengänge aber so verwirrend verknüpfe, dass der Text nicht mehr ganz nachzuvollziehen ist.

 

In diesem Sinne

 

ENDE

Advertisements

Ein Gedanke zu “Am Anfang war nichts…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s