Eines Tages

Eines Tages begegnete mir ein guter Vorsatz. Er sah ganz sympathisch aus, wie er da in der U-Bahn saß und alle Menschen entspannt und freundlich anschaute. Er stieg an derselben Haltestelle aus wie ich und sah sich um. Ich verfiel in das übliche Laufschritt-Tempo und ging zuerst über die Ampel und zum Bäcker. Als ich wieder zurückkam, stand der gute Vorsatz noch immer an der Haltestelle.

Ich sprach ihn an und fragte, wohin er wolle. Zufällig war es das Gebäude, zu dem ich auch musste, weil ich dort arbeite. Ich bot ihm an, ihm den Weg zu zeigen, und wir gingen eine Weile nebeneinander her. Zu wem er denn dort wolle, fragte ich. „Zu einer Frau im Norden.“ „Oh.“, sagte ich. Ich bekomme selten Besuch auf der Arbeit. Jetzt nicht zu sagen, dass ich ich wäre, wäre wohl blöd, also gab ich das Offensichtliche zu. „Was wollen Sie denn von mir?“, fragte ich ihn. „Ich bin Ihr guter Vorsatz für heute Abend.“ „Aha.“, sagte ich etwas überrumpelt. „Und was habe ich mir vorgenommen?“ Ich vergesse ja schon mal so einiges. „Sie haben noch nicht, Sie werden aber. Ich bin gerne pünktlich.“ Am Eingang angekommen, bat ich ihn hinein und mit nach oben in mein Büro, auch wenn ich nicht so recht wusste, was ich mit ihm anfangen sollte. „Ich warte lieber hier, es ist noch zu früh.“ war die Antwort.

Der Tag nahm seinen Lauf mit allem, was an einem gewöhnlichen Arbeitstag so passiert. Den guten Vorsatz hatte ich bald vergessen. Nur zu einer wichtigen Sache kam ich nicht. Wie gestern schon, und vorgestern. Morgen musste sie aber fertig erledigt sein, das hatte ich fest zugesagt, dabei hatte ich noch nicht einmal damit angefangen. Als es Abend und ich hungrig wurde, klappte ich den Laptop zu, packte ihn ein und verließ das Büro. Ich würde wohl zuhause noch etwas arbeiten müssen.

„Guten Abend.“, sagte der gute Vorsatz freundlich, als ich durch die Tür nach draußen ging.

Advertisements

3 Gedanken zu “Eines Tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s