Vorsätze für 2017

  1. Glücklich sein
  2. Reisen
  3. keine Vorsätze machen, die ich nicht halten will
  4. jeden Tag genießen und mich an kleinen Wundern erfreuen
  5. alles bleibt gleich, alles wird anders
  6. Energien nutzen und gezielt einsetzen – Energieräuber meiden
  7. mir selbst treu bleiben

Hm. Hätte jetzt irgendwie auch zum Thema Listen gepasst, aber da war ich ja noch „unpässlich“. Ich genieße es, wieder gutes, stabiles, funktionierendes Internet zu haben und nicht die Lücke zwischen 18.17 und 18.18 Uhr zu erwischen, wo gerade niemand online ist 😀

Im Ernst: ich vermeide Vorsätze, wenn es geht, weil ich sie fast nie einhalte bzw. vergesse, was ich mir vornahm. Daher sind meine Vorsätze eher Grundsätze. Ich nehme das Leben so wie es kommt, es kommt – wie man so schön sagt – ja doch immer anders. Ich stecke weder den Sand in den Kopf noch den Kopf in den Sand, sondern versuche zu Leben und nicht nur zu überleben. Das habe ich lange genug durchgemacht. Und das war keine gute Zeit, obwohl sie mich in der Nachbetrachtung dennoch geprägt, geformt, verändert und reifer gemacht hat. Aber Spaß war da nicht dabei.

Von daher vielleicht doch ein Vorsatz für das neue Jahr: Spaß haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s