Auf der Straße –

liegt Schnee. Leider nicht zu Hause, sondern hier in der Ferne. Zu Hause würden sich die Kinder freuen – hier freu ich mich alleine.

Ich war sehr lange weg. Irgendwo hab ich mich im Herbat verloren. Vielleicht lag es an der falschen Straße, vielleicht bin ich falsch abgebogen? In die Iree geleitet worden? Vielleicht bin ich gestresst?

Ach wen interessiert das denn? Ich war sehr lange wütend. Dann kam die Resignation. Da stecke ich noch immer. 

Überall läuft Scheiße und besonders auf den Straßen. Postfaktisch war das Wort des letzten Jahrs. Es geht nicht mehr um Fakten – jetzt geht es um das Bauchgefühl und das ist mies. Vielleicht sind Bauchgefühle immer mies.

Ich melde mich zurück. 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auf der Straße –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s