Fremdartiges Beamtendeutsch und Käsebrot

Mir kommt so einiges, zurzeit, ziemlich fremdartig vor. Gut was heißt hier schon einiges. So manches eben, was einem so tagsüber, eben über den Weg läuft. Sofern fremdartig einem überhaupt über den Weg laufen kann. Hat das eigentlich Füße? Vielleicht hat es auch noch ein Grinsegesicht und zwei Arme. Irgendwie so.

Fremdartige Texte liefen mir die Tage über den Weg die ich, auf der Seite der AA, gelesen hatte. Ja richtig gelesen, bei der Arbeitsagentur oder Agentur für Arbeit. Da gibt’s auch etwas längere Texte zu verschiedenen Themen, die man dann auch lesen sollte, wenn man das wollte. Oder besser gesagt könnte. Wenn man es denn auch täte.

Ach Grüß dich Verwirrung, biste auch auf ein kurzes Schwätzchen da? Ist aber nett, dass du mal vorbei schaust. Hab dich ja schon lange nicht mehr gesehen. Mensch schaust du gut aus! Neue Haarfarbe und Frisur? Magst nen Kaffee haben? Sei aber bitte nicht beleidigt, dass wir es heute ganz im Sinne von Fremdartig haben. Du warst ja auch schon dran. Kuchen? Sahne ist aber leider schon aus, die hat Fremdartig im Eifer des Gefechts schon aufgegessen.

Also…wollte Frau lediglich etwas über die Sperrfrist zum Arbeitslosengeld wissen. Wollte ich lediglich wissen, wie lange diese ist (sofern mir da eine verhängt wird) sollte ich selbst auf den schwachsinnigen Gedanken kommen, meinen Job (von mir aus) an den Nagel zu hängen.

Wobei ich mich regelmäßig frage, wer mir eigentlich immer wieder diesen Floh ins Ohr setzt. Vermutlich dürften die zahlreichen Nächte, die ich mir wach um die Ohren geschlagen habe, daran schuld sein. Was mich wiederum dazu veranlasste Tagsüber zu schlafen, was mich zu einem halben Zombie mutieren ließ und immer noch lässt. Mal ganz zu schweigen davon, dass der folgende „freie“ Tag, vollkommen für die Tonne ist.

Weiter im Text, zurück zum Text. Text zur Arbeitslosengeld-beanspruchungs-Sperrzeitverhängungs-Seite. Verstanden? Nein? Gut, dann ist ja alles Käsebrot. Genau so ging es mir nämlich auch, als ich besagte Texte zum ALG, durchforstet hatte. Beamtendeutsch, soweit das Auge reicht.

Ein verschachtelter Satz nach dem anderen. Die Hälfte von dem, was ich bereits vor zwei Zeilen gelesen hatte, bereist wieder vergessen. Und das war dann nur einer von vielen Sätzen, bei denen ich nur Käsebrot verstanden habe.

Beachten sie dies und jenes. Gilt nur bei folgendem, folgendes tritt jedoch außer Kraft, wenn jenes eintritt. Na super. Und jetzt? Weiß ich irgendwie noch weniger als vorher. Von dem ganzen kaum etwas verstanden.

Diese ganze geschwollene, intelligent klingende Schreibweise, klingt sowas von fremdartig in meinen Ohren. Das ich manchmal glaube, ich würde gerade irgendeinen Text oder Artikel lesen, der in  Hindu verfasst wurde.

Und wozu das Ganze? Ich verstehe es häufig nicht. Was soll ich dann machen? Ich als Mensch der es nicht versteht, was die da gerade wollen? Mein Servus geb ich da frei net drunter. Muss man da jetzt seit neuestem auch noch ne neue Fremdsprache lernen. Na sowas aber auch.

Etwa 1 Stunde und gefühlt 10 Käsebrote später, war ich dann doch mal so weit, dass ich auf den Film kam, wie lange diese besagte Sperrfrist dann doch wäre, wenn sie Verhängt werden täte und so. Aufgrund einer, wie haben die das doch gleich betitelt? Aufgrund einer eigens verursachten (oder war es herbeigeführten?) Arbeitslosigkeit.

Aber das ich ernsthaft so lange gebraucht habe, bis ich das hatte was ich wollte, wundert mich schon ein wenig. Gerade im Zeitalter von Google. Wobei ich diesbezüglich ja eigentlich Google gefragt hatte. Vielleicht sollte ich beim nächsten mal dazu über gehen, noch „in leichter Sprache“ an den Suchbegriff anzuhängen. Vielleicht fällt es mir ja dann etwas leichter.

Mein Kopf dankte es mir auf jeden Fall, dass ich mit den fremtartigen Texten, die für mich manchmal wie Hindukusch und Guakamole klangen, aufgehört hatte. Also aufgegeben habe sie zu lesen und ernsthaft versuchte sie zu verstehen. Was ich im mindestens 80 % der Fälle nicht bewerkstelligt bekam.

Im Nachhinein komme ich mir dann doch recht herzlich, doof vor. Aber muss ich das verstehen? Ich würde manches gerne verstehen. Kann es aber nicht, da ich leider Beamtendeutsch nicht als Fremdsprache belegt hatte.

Aber man muss auch nicht alles Fremdartige können. Ihr wisst schon….was der Bauer nicht kennt…

Advertisements

10 Gedanken zu “Fremdartiges Beamtendeutsch und Käsebrot

  1. Du hast die Strategie der Agentur durchschaut (ich war erst irritiert, was du auf den Seiten des Auswärtigen Amtes willst, dafür steht AA in meinem geistigen Kosmos ^^): Durch massive Verwirrung die Leute am Jobverlust hindern. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Bei Gesetzestexten ist es allgemein nicht mit „mal schnell was wissen wollen“ getan. So meine Erfahrung ^^. Muss ich es mindestens 5 mal lesen um dann festzustellen, dass ich es immer noch nicht verstanden habe 😀

      Gefällt mir

  2. Sehr geehrtes Fräulein ich,
    mit Verwunderung haben wir Ihre Absicht der möglichen Auflösung eines bestehenden Arbeitsverhältnisses zur Kenntnis genommen. Wie Ihnen sicher bekannt ist, greifen in diesem Fall die Regelungen der §§xxx-yyy, wonach Sie sich umgehend unvertraulich umfassend informieren und für die Dauer der Sperrung der Leistungs ausreichend auf eigene Verantwortung zu proviantieren haben. Aufgrund des günstigen Verhältnisses von Kosten und kalorischem Nährwert sowie physiologisch notwendiger Inhaltsstoffe ist unter anderem die ausreichende Versorgung mit aus Getreideerzeugnissen durch Zugabe von Flüssigkeit hergestelltem Backwerk sowie durch Gerinnen aus dem Eiweißanteil der Milch hergestellten Milcherzeugnissen sicherzustellen. Wir empfehlen der zuständigen Behörde eine Überwachung dieser Maßnahme im Nachgang durch Überprüfung des Ernährungszustandes der Delinquentin nach Ablauf der Sperrfrist.
    Mit freundlichen Grüßen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s