Timos Familie

madchen-mit-tattooTimos Bruder sitzt in U-Haft. Er hat mit einem Kumpel versucht, einen EDEKA zu überfallen. Jenny hat das eben erzählt.Jenny ist Timos Ziehschwester. Jennys Mutter hilft anderen Müttern bei der Kinderbetreuung, wenn sie selbst keine Arbeit hat. Jennys Familie hat sich oft um Timo gekümmert. Timos Mutter hat regelmäßig Psychosen. Wahrscheinlich, weil sie früher zu viel und zu lange Amphetamine genommen hat. Manchmal muss sie ins Krankenhaus, dann kann sie sich nicht um Timo kümmern. Manchmal macht sie auch zu Hause merkwürdige Sachen. Sie schmeißt Gegenstände aus dem Fenster oder läuft mit einem Messer herum. Dann ruft Timo Jenny und ihre Mutter an und fragt, ob er bei ihnen wohnen darf. Timo ist jetzt zwölf. Fremden erzählt er nur, seine Mutter sei krank. Er schaut immer ein wenig traurig, ist aber sonst ein normaler, fröhlicher, frecher und fauler Junge.

Advertisements

8 Gedanken zu “Timos Familie

  1. Eigentlich gefällt mir wie du deine Erinnerung hier rüber bringst, aber nicht so wirklich Timos Familie.
    Nur gut, dass Timo sich trotzdem als ein normaler junger Mann mit Fröhlichkeit und Humor entwickelt und hoffe, wünschte es bleibt auch so für ihn!
    LG

    Gefällt 1 Person

  2. Die ist auch überall, die Frau S.! Unsere Jenny aus’m Block fährt demnächst das zweite Mal in den Jugendknast ein und freut sich schon drauf – da hat sie einen netten Zimmerkollegen und es wird voll cool…

    Gefällt mir

      1. Na dann besteht ja noch Hoffnung?… Jenny aus’m Block will sich dann lieber schönheitsoperieren lassen, so Lippen, Nase, Titten, Po und so. Als ich ihr dann sagte, dass sie für aufgespritzte Lippen das Arschfett von anderen reingespritzt bekommt und künstliche Hupen gern mal platzen und einen dann von innen zerstören, ging sie mit dem von ihr nicht einkalkulierten Preis doch nach unten, zumal ich glaube, sie meint, sie kann auch beim Schönheitschirurgen zechprellen… Aber: auch sie hat eine Chance verdient

        Gefällt 1 Person

      2. Nein nein nein, so mit schriftlichem Rechnen hat die Jenny das nich so – sie prellt dann eher die Zeche in so echten Shops und so, weil sie hat nämlich einen Zitat: extravaganten Geschmack und der bedarf schon so für hundert Euro Schminke und die 16 Paar Hosen ne und außerdem braucht man mit 15 schon Wodka und Sekt und aber wenn sie das mit ihrer besten Freundin gemacht hätte, dann wär sie auch nicht erwischt worden! Und wenn die Erwachsenen jetzt nicht alle scheiße wären, wäre sie bestimmt auch dem Wohlverhalten nicht abgeneigt, aber es versteht sie ebend keiner!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s