Begrüßt nun das frühmorgentliche Fazit

Ich fazite mal ne runde. Wieder mal. Wie eh und je an Sonntagen. Beinahe seit es den MMB gibt. Wobei, so ganz stimmt das garnicht. Seit Anfang an schreibe ich kein Fazit auf dem MMB. Ist mir erst nach ein paar Wochen oder sowas gekommen. Oder so ähnlich. Oder in die Richtung.

Theoretisch sollte ich mir jetzt auch mal was neues einfallen lassen, was ich beim Fazit schreibe. Kommt eigentlich immer das selbe gebabbel.

Thema war gut, nicht so gut. Hat mir getaugt. Mir ist nix eingefallen. Thema war anstrengend oder schwierig. Einfallslosigkeit.

Die Statistik war super. Die Followerzahlen sind gestiegen. Monat xy hat Monat za überholt…Wir sind beim Aufschwung

Viele tolle Beiträge zum gewählten Thema. Neues Thema noch nicht gelesen. Neues Thema interessant oder spannend. Gespannt auf die anderenBeiträge.

Ja irgendwie. So irgendwie wiederholt es sich ein wenig. Hin und wieder zumindest.

Heute hatte ich dann den festen Vorsatz, wobei der Tag ja noch nicht sonderlich alt ist, mal einfallsreicher zu sein. Aber einfallsreich um die Uhrzeit? Nachdem man auf einem Geburtstag war? Mir die Ohren noch brummen, weil es ziemlich laut in dem Raum war? Ich irgendwann filterprobleme hatte und es mir alles leicht zu viel wurde? Beinahe unmöglich.

Trotzdem gehört das Fazit dazu. Und wegzudenken ist es eigentlich auch schon nicht mehr so recht.

Hirn verabschiedet sich hiermit in den Sonntag. Hoffe mal das ich ausschlafen kann und Katzi nicht wieder morgens um 6 zu Randamaunzen anfängt.

Gute Nacht. Oder so ähnlich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Begrüßt nun das frühmorgentliche Fazit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s