Kannst du mich hören?- Nein, es ist zu dunkel!

Beim Wort „Behindert“ denkt man spontan an körperliche oder geistige Behinderung. Behinderungen dieser Art erkennt man gleich. In Fernsehsendungen mit und über Behinderte sprechen die Betroffenen oft davon, dass sie kein Mitleid möchten. Das kann ich verstehen. Aber manchmal kann man sich gegen dieses Gefühl nicht wehren.

Dann gibt es Behinderungen die man nicht gleich bemerkt oder sieht. So wie bei meiner Mutter, deren Hörvermögen immer weniger wurde und letztendlich zur Taubheit führte.

Anfangs kam sie mit einem normalen Hörgerät zurecht, leider hielt das nicht an. Das schlimmste waren die Mitmenschen die ihr nicht glaubten. Meine Mutter hat immer versucht von den Lippen abzulesen dadurch hat sie manches verstanden, aber eben nicht alles. Wenn sie dann etwas nicht verstanden hatte reagierten einige Menschen so, als wäre sie dumm. Das ist sehr verletzend. Wenn sie zum Arzt musste bin ich zum besseren Verständnis mit ins Sprechzimmer. Ein Arzt sagte doch tatsächlich beim weggehen zu ihr: „Das nächste Mal das Hörgerät lauter stellen, gell“. Ich habe ihm darauf scharf contra gegeben, zumindest ist ihm dann aufgefallen dass diese Bemerkung dumm war. Eine Entschuldigung wäre noch schön gewesen.

Mittlerweile hat sie ein Hörimplantat und kommt prima damit zurecht.

Wenn sie nun zum Friseur geht, zieht sie das Implantat vorm Waschen aus. Die Friseurin kapiert das in diesem Leben wohl nicht mehr, denn sie redet einfach weiter. Irgendwann werde ich sie mal fragen ob sie einem Blinden auch jedesmal etwas zum Lesen gibt!

 

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Kannst du mich hören?- Nein, es ist zu dunkel!

  1. Das freut mich, dass deine Mutter so gut mit ihrem Hörgerät klar kommt.
    Denn meist höre ich nur Negatives wegen der vielen störenden Nebengeräusche, die wir Hörenden ja auch immer hören aber nicht so wirklich wahrnehmen.
    Die Friseurin meint es bestimmt nur gut und gehört nun zu ihrem Job.
    Man sagt manchmal ja auch wenn einen zu viel Geplapper stört „das kannst du deinem Frisör erzählen“.😀
    LG

    Gefällt 1 Person

    1. Okay, denkst du ich soll die Friseurin lieber verschonen?😂 Das mit den Nebengeräuschen ist bei normalen Hörgeräten, wenn man Geduld hat, wird es besser, das Gehirn ist schlau und kann es irgendwann verarbeiten. Meine Mutter hat ein in die Hörschnecke einoperiertes Implantat, das ist sehr nah am gesunden Ohr.

      Gefällt 2 Personen

  2. Oh ja, das mit dem Schreien bei Schwerhörigen kenne ich auch. Dabei wird das Gesprochene noch schlechter verständlich und der Frust auf beiden Seiten steigt nur (unnötig).
    Bei meiner Mutter hilft nur deutlich sprechen und eventuell eine andere Wortwahl treffen, wenn sie etwas gar nicht verstehen kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s