Thema: Behinderung

Was soll ich sagen. Ich nehm das Thema mal persönlich. Ich will dazu sagen, daß ich Epilepsie habe. Offiziell bin ich ja als „behindert“ anerkannt. Und wie sieht es für mich selbst aus? Wechselhaft würde ich sagen.

Für mich gibt es unterschiedliche Formen der Behinderung. Eine ist die, das ich ge“hindert“ werde, Dinge zu tun, die ich gerne machen möchte. Nein, das ist der falsche Ansatz.

Es gibt zwei (?) Arten der Behinderung. Einmal die von aussen kommende. Für einen Rollstuhlfahrer z. B.  eine Treppe. Oder Vorschriften, die es einem erschweren ( oder gar unmöglich machen) Dinge zu tun, die man aber gerne machen möchte.

Zum anderen die von innen kommende. Die durch die eigenen Gedanken entsteht. In meinem Fall ist die zweite Art die schwerwiegendere. So empfinde ich es jedenfalls. Ich habe mir im Laufe meines Lebens so viele Dinge selbst verboten. Wenn ich daran denke, überkommt mich das heulende Elend. Aber worauf ich hinaus wollte ist, das die Art, mit Behinderung um zu gehen, auch zwei Seiten hat.

Ich werde jetzt nicht weiterschreiben. Ich kann nicht.

Advertisements

2 Gedanken zu “Thema: Behinderung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s