„Perlen des Glaubens“

Jeder schöne Augenblick ist eine Perle, die wir auf die Kette unseres Lebens fädeln. Und jeder glitzernde Glücksmoment, den wir genießen, macht unsere Kette ein kleines bißchen kostbarer.
(Jochen Mariss)

„Perlen“ – ein so polysemantisches Wort ist ein tolles Thema der Woche!

Es gibt so viele Dinge, die ich in meinem Leben wie Perlen in meinem Herzen trage, und es gibt mindestens genauso viele Dinge, die mir positiv wie auch negativ auf der Zunge perlen…

All diese Dinge lassen sich vereinen! Wie? Darum soll es jetzt gehen!

Als ich vor einigen Jahren konfirmiert wurde, lag eine Zeit des Konfirmandenunterrichts hinter mir. Von dem Anfangs wöchentlichen Unterricht über zahlreiche Sonntagsgottesdienst erreichten wir irgendwann die Zeit der Projekttage gegen Ende der Konfirmandenzeit. An einem dieser Samstage drehte sich der Workshop um das Thema „Perlen“ – allerdings nicht um irgendwelche beliebigen Perlen, sondern um die sogenannten „Perlen des Glaubens“.

perlen-des-glauben-herbstferienkurs-564x288
Gefunden auf: http://www.firmung-in-kiel.de.

An jeder Station erarbeiten wir eine Perle, um sie am Ende des Tages zu einem Armband zusammenzufügen. Noch heute besitze ich dieses Armband und bewundere bis heute die Komplexität der Thematik.

bedeutung
Gefunden auf: http://www.perlen-des-lebens.com.

Jede Perle repräsentiert einen Lebensbereich und die dahinterstehenden Fragen. Fragen, die sich jedoch jeder unabhängig von seinem Glauben stellen kann, denn selbst die Gottesperle formuliert ihre Fragen so neutral, dass sie auch für Nicht-Christen zu beantworten ist.
(Für nähere Informationen zu den Fragen, bitte hier klicken und es öffnet sich eine Grafik.)

Ich habe damals probiert, mir all die Fragen zu stellen und Antworten zu finden. Bis heute habe ich nicht auf jede Frage eine passende Antwort gefunden, sondern vielleicht nur eine kleine Vorahnung davon. Daher finde ich es umso schöner, dass mir die Perlen jeden Tag eine neue Chance dazu geben ohne ständig den religiösen Aspekt zu betonen.

Für mich verbinden die Perlen des Glaubens daher die Erinnerung an meine Konfirmandenzeit mit einem kontinuierlichen Prozess der Entwicklung – sie sind sozusagen eine Brücke von gestern ins heute mit dem Blick auf morgen. Eine tolle Möglichkeit, oder?

//Viele liebe Grüße
von Kathrin

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Perlen des Glaubens“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s