Aber Kleinvieh macht auch Mist

Manchmal laufe ich die Straße entlang und sehe wie ein Mann sein Kind anschreit. Manchmal bin ich in der Schule und sehe, wie ein anderes Mädchen ausgeschlossen wird. Ich höre eine Gruppe fiese Witze über jemanden reißen, der direkt vor ihnen steht. Ich höre catcalls. Ich sehe gemeine WhatsApp Nachrichten im Gruppenchat und unhöfliche Facebook posts. Ich sehe und höre all das- jeden Tag aber was mache ich? Nichts.

Ich meine es würde ja wahrscheinlich eh keinen Unterschied machen, oder? Es würde lange dauern und erst der Aufwand! Vielleicht würde ich sogar zur Zielscheibe für solche Personen werden. Darüber hinaus bin ich weder verantwortlich, noch zuständig für irgendjemanden. Dafür bin ich zu alt, zu schwach, zu klein, zu müde, ich muss noch mit dem Hund und einkaufen gehen und außerdem ist das Wetter zu schlecht.

Es gibt viele abers, viele Gründe (oder Ausreden) nichts zu tun. Okay, na gut, wir alle wissen, dass ich mich in diesen Situationen falsch verhalten habe. Wir wissen, ich hätte mutig sein sollen, etwas Nettes zur Ausgeschlossenen sagen sollen, den schreienden Mann stoppen sollen, etwas, irgendetwas Richtiges tun sollen, weil wir natürlich an dem Leid, das wir sehen teilhaben. Zu spät. Angst ist bei sowas wahrscheinlich berechtigt, aber ist sie auch ein berechtigter Grund nichts zu tun?

Wenn du dich jemals in so einer Situation wiedergefunden hast, dann weißt du: Mutig & Richtig sind nicht immer so leicht, wie du es gerne hättest. Ich würde liebend gerne wissen und hier hinschreiben, dass ich es alles rausgefunden habe und ich euch jetzt die Lösung sage, sodass wir alle immer richtig handeln und mutig sind. Leider gibt es keine einfache Lösung.

Kürzlich sprach ich mit einem guten Freund von mir über diesen Blog. Also wollte er wissen: „Worüber willst du denn schreiben?“. Und ich sagte: „Es soll um Mut gehen.“ Er sah mich irritiert an und fragte: „Ja, aber hast du denn keine Angst?“. Die Antwort ist: Ja! Ja, ich bin nervös und aufgeregt und trotzdem ist der Blog online. Es macht keinen Unterschied, ob etwas außerhalb unserer bequemen Komfort-Zone liegt: Mutig sein, ein Risiko eingehen… Es muss ja keine Robin-Hood Ausmaße annehmen, aber nichts kann eine Erfahrung ersetzen, egal ob gut oder schlecht.

Genau jetzt, hast du aufs Neue die Chance nicht einfach wegzusehen. Du beginnst immer am Anfang und der Anfang von allem ist Mut. Stell dir vor, selbst wenn du alles Wissen der Welt hättest, aber wenn´s drauf ankommt, wagst du es nicht, hast du nicht den Mut den Mund aufzumachen, was bringt es dir dann? Es ist nicht genug allein die richtigen Ideale und Werte zu haben, du musst dein Handeln auch danach richten und ich weiß, dass du stark genug dafür bist!

Vielleicht hast du den Spruch schon mal gehört: Die besten Erinnerungen starten mit Mut. Das ist wahr. Von nun an werde ich versuchen das aber öfter aus meinem Leben zu streichen, Courage zu zeigen, wo andere der Mut verlässt und die helfende Hand zu sein, die jemand vielleicht dringender braucht, als wir denken.

You’ve got the words to change a nation
But you’re biting your tongue
You’ve spent a life time stuck in silence
Afraid you’ll say something wrong
If no one ever hears it how we gonna learn your song?

-Read all about it-

Advertisements

5 Gedanken zu “Aber Kleinvieh macht auch Mist

  1. Toller Bericht!
    Aber ich glaube es ist nicht immer nur der fehlende Mut, der uns einfach die Sachen nur beobachten läßt und wir nicht einschreiten. Oft ist wahrscheinlich die Bequemlichkeit an erster Stelle.Oder die „wasgehtmichdasan“Situation. Ich persönlich schlichte gerne, aber oft geht es dann negativ zurück. Mobbing gabs früher auch, nur da hiess es hänseln, und auf den ganzen Plattformen ist es so leicht jemanden zu mobben, da bist du ganz mutig, weil dich niemand sieht….Traurig.

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s