Befund: Plauderei

afos-und-kba

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie dem Amt für Online-Seuchenschutz (AfOS) mitgeteilt wurde, befindet sich aktuell die Plaudergrippe im Umlauf. Symptome jener sind:

  • Redeflüsse bis hin zu Logorrhoe, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken,
  • unkontrolliertes Verbreiten von als geheim eingestuften Informationen,
  • Miteinbezug von zeitnotbetroffenen Personen,
  • Ausbringen informationsloser Sätze, die der leeren Unterhaltung, auch Smalltalk genannt, oder dem gemeinsamen Erzürnen über eine Sache dienlich sein sollen,
  • mitunter Verbreitung alternativer Fakten.

Folgeerscheinungen können Mundtrockenheit, Schwindel, Orientierungslosigkeit, Bluthochdruck und Hyperventilation umfassen. Alle weiteren Erscheinungen wurden bisher nicht eingehend erforscht.

Besonders betroffen sind neben Hausfrauen und -männern auch Social Media – Nutzer, Journalisten der Rubrik Stars und Promis, Erwerbslose, Rentner sowie Blogger.

Achtung! Die Plaudergrippe ist hoch ansteckend und sowohl durch persönlichen Kontakt als auch über digitale Wege wie Internetchatrooms oder Telefongespräche übertragbar.

Auch wenn das Verhalten von Kindern oftmals den Symptomen entspricht, sind diese von der Gefahrengruppe auszuschließen, da der Sachverhalt hier im Gegensatz echter Betroffener zur kindlichen Entwicklung zuzurechnen ist.

Wir vom Online-Seuchenschutz weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass vermutete Betroffene umgehend zu melden sind. Weiterhin empfehlen wir, in den nächsten Wochen bis zur Entwarnung durch unser Amt oder eingehend instruiertes medizinisches Personal besonders auf Ihre Sprache zu achten. Prüfen Sie gewollte Aussagen vor dem Sprechen auf Ihre Richtigkeit, Relevanz und auf Ausdruck. Halten Sie sich von vermutlich Betroffenen fern und schließen Sie Türen und Fenster, falls diese Ihnen zu folgen versuchen. Helfen Sie bei der Verbreitung der oben genannten Informationen und schützen Sie damit sich selbst und Ihre Angehörigen, Nachbarn und Freunde.

Ihr Amt für Online-Seuchenschutz

Advertisements

20 Gedanken zu “Befund: Plauderei

  1. Hat dies auf Bruellmausblog rebloggt und kommentierte:

    Seit dieser Woche bin ich Mitbloggerin im Mitmachblog. Dort werden wöchentlich neue Themen vergeben, zu denen die Mitglieder Beiträge schreiben. Schaut dort doch mal vorbei! Gerne könnt ihr euch dort auch beteiligen oder mitlesen.
    Hier mein erster Beitrag, diese Woche ist das Thema Plauderstunde:

    Gefällt 3 Personen

    1. Nun, das ist tatsächlich ein schwieriger Fall, da durch Ankündigung des streng geheimen Geheimnisses dem Gesprächspartner quasi keine andere Wahl gelassen wird, als es weiterzuerzählen. Laut AfOS müssen wohl mindestens zwei Symptome gegeben sein, um einen Verdacht zu erfüllen. Ich kann ja nochmal bei meinem Bekannten, dessen Bekannter ein Cousin eines AfOS-Mitarbeiters (dem dortigen Hausmeister) ist, nachfragen, wie das genau ist.

      Gefällt 3 Personen

  2. Hallo Frau Nickel,
    Bis jetzt trage ich noch keine Schutzkleidung, wenn ich online bin. Welches Material schreibt Ihre Schutzbehörde dafür vor? Und darf man beim Nähen dieser Kleidung die Haushaltsnähmaschine benutzen?

    Gefällt mir

    1. Eine besondere Körperbekleidung ist nicht nötig, jedoch sollten sowohl sterile Handschuhe sowie Mundschutz und eine Brille mit Plauderfilter angezogen werden, bevor Sie sich in Internetforen, Social Media und Chatrooms einloggen oder einen Anruf tätigen, SMS oder WhatsApp schreiben. Sie können sich aber gern zum Nutzen des Wohlgefühls einen Heldenumhang umlegen. Das tun die Mitarbeiter des AfOS übrigens auch.

      Gefällt 2 Personen

      1. Heldenumhang, das ist es. Toll! Endlich nicht mehr das graue Mäuschen mit trüber Funzel am Schreibtisch. Und lila Bleistifte sind keimfrei … stimmt das?

        Gefällt mir

      2. Jetzt verstehe ich es „lila, der letzte Versuch“ … Redewendungen gibt’s, nicht zu fassen. Mit dem Handtuch soll die WhatsApp Gruppe geputzt werden…? Oh, oh, oh die meisten Frisuren vertragen das strenge Abrubbeln mit dem Handtuch nicht …

        Gefällt 1 Person

      3. Waschlappen und Seife auch? Die Hygiene-Kompettausstattung direkt neben dem Telefonhörer … man oh man, was flitzen die Viren dann schnell in ein anderes Versteck. Sie hassen neue Waschlappen. Gebrauchte lieben sie, auch komisch.

        Gefällt 1 Person

      4. Ja, wirklich komisch. Sind wohl etwas … merkwürdig veranlagt. Oder waren in einem früheren Leben mal Katzen, die lieben schon benutzte Kleidungsstücke und dergleichen ja auch sehr.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s