Treffen sich zwei …

auf WordPress.

„Hast du schon gehört? Es gibt wieder ein neues Thema auf dem Mitmachblog. Pssst!“

„Aha, was denn?“

„Pssst!“

„Ist das jetzt schon so geheim, dass du es nicht verraten darfst?“ (lacht) „Wird der Mitmachblog zu einem Geheimbund, der nur so tut, als wäre er für alle da?“ (lacht noch mehr)

„Nein. Pssst!“

„Geh bitte. Hier hört uns doch eh keiner. Warum soll ich jetzt leise sein?“ (extra laut:) SAG ES MIR ENDLICH!“

„Herrschaftszeiten. ‚Pssst!‘ ist das Thema!“

„Pssst? Ach so, das kannst du ja gleich sagen. Hm. Das klingt ja fast nach einer Verlängerung der Plauderstunde: Pssst, ich plaudere etwas aus …“ (denkt kurz nach). „Wusstest du zum Beispiel, dass Ghostwriting von wissenschaftlichen Arbeiten nicht verboten ist. Nur einreichen darf man das Werk dann halt nicht an der Uni. Verrückt, was? Das wäre ja so, als würde man Ghostwriting für Blogger zwar in Ordnung finden, nur veröffentlichen dürften sie die Beiträge halt nicht, höhö! Aber wenn’s keiner liest, ist die Schreiberei ja für die Katz!“

„Oder …“

„Oder? Oder was? Heute sprichst du in Rätseln.“

„Oder es geht gar nicht um das Wispern und Guschen “

„Das heißt Kuschen. Es heißt zwar Gosche halten, aber Kusch!“

„Gut dann halt mit K. Vielleicht geht es ja gar nicht um das Stillsein und die Geheimniskrämerei. Vielleicht geht es ja um Worte mit PST.“

„Geh bitte!“ (verdreht die Augen) „Es gibt ja gar keine Worte mit pssst außer Pssst“

„Na entschuldige einmal. Und was ist dann mit Obst und Herbst? Nein, falsch, zu weiches B“ (grübelt) „Aber Papst und  … Hipster!“

„Aha! Womit wir fast wieder bei Geheimbünden angekommen wären. Warum schreibst du nicht gleich über Rapstrenner und PS-Tiger?“

„Ich kenne beides nicht. Was bitte ist ein PS-Tiger? Du führst das Ganze ins Lächerliche! Typisch.“ (schüttelt verärgert den Kopf und öffnet nebenbei den online Duden). „Laut Duden schreibt man es ohne zwei bis drei Es, einfach nur Pe-Es-Te. Das Pe-s-te wird sein, ich schlafe einmal drüber. Dann fällt mir sicher eine pst-Geschichte ein.“

[Wordpress User 1 ist jetzt offline]

„Und weg ist er. Verrückte Idee, eine pst-Geschichte…Was könnte einem dazu schon einfallen?“

(tippt)

Die Osterhasenmama stupste den Osterhasenpapa: „Gib deinem Herzen einen Ruck“. Der Osterhasenpapa hopste zum Klappstuhl. Na gut, sie hatte ihn überzeugt. Er wollte ja auch nicht päpstlicher als der Papst sein. Heuer würde er auch die Hipster und die Mädchen in den knappsten Miniröcken beschenken. Aber nur ausnahmsweise. Jetzt wollte er erst einmal einen Schnaps trinken und danach ein Kneippstündchen zur Erfrischung einlegen. Er klapste seiner Frau liebevoll auf die Blume und meinte: „Schnappst du dir die Zeitschrift über die Popstars oder kann ich sie lesen?“ Sie reichte ihm das bunte Magazin und plumpste auf die Couch. Dann knipste sie die Lampe an. Auf ihrem Handy suchte sie im appstore nach einem Wettportal. Wie wohl der Tippstand beim Rennen Igel vs. Hase war?

(liest noch einmal was er geschrieben hat)

„Na, wenn das mal keine Themenverfehlung ist …“

Advertisements

14 Gedanken zu “Treffen sich zwei …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s