Da capo.

Eine Geburt. Herzlichen Glückwunsch! Laufen lernen. Reden lernen. Ein halbwüchsiger Teenager werden. Schrecklich auf den Nerven anderer herumtrampeln. Es folgen Matura, Studium, Abschluss. Alles wunderbar – mehr oder weniger. Arbeitssuche. Partner finden, Familie gründen, Haus bauen. Gehört schließlich dazu. Die Zeit läuft und läuft und läuft. Sorglos. Unsterblich. Man ist schließlich  jung. Der Job ist fordernd, die Kinder auch. Die Schulden häufen sich, die Arbeit auch. Manchmal sticht es zwischen den Rippen. Keine Zeit für mehr Bewegung, gesünderes Essen oder einen Arzt. Bämm! Die Zeit verschiebt sich. Schlaganfall. Zurück zum Start. Laufen lernen. Reden lernen. Was noch bleibt hoffentlich besser nutzen.

(Ein Drabble: eine Geschichte mit exakt 100 Wörtern. Das Textprogramm hat für mich gezählt.)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Da capo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s