Raus damit!

Hmm, das klingt doch nach einem guten Thema.

Wenn ich mich hier so umsehe- ja, da müsste einiges raus. Nie benutzte Werkzeuge
rosten vor sich hin, selten getragene Schuhe stauben vor sich hin, alte Möbel erleben
ein zweites Leben  im Keller.

Überall steht irgendwas im Weg herum- kleiner Stolper, hoppla, entschuldigung Tigre,
hab dich nicht gesehen. Natürlich kommt der Kater nicht weg, der gehört zum Inventar!
Wer von uns fragt sich nicht ab und an mal, ob man den ganzen Plunder nicht mal
wegschmeißen sollte? Also Ich bin darin phänomenal schlecht, aber ab und an kommt
man wohl doch nicht herum. Manchmal aber muss man sich aber erst einmal fragen,
was drin bleiben soll, um ein beherztes “raus damit“ nicht zu breuen.

Bei uns beispielsweise gubt es da immer ein, zwei Ausnahmen: Bücher und Kuscheltiere.
Ich weiß nicht so recht, aber irgendwie ist das doch eine furchtbare Idee, Bücher wegzuschmeißen, egal wie kaputt und ramponiert diese sind- Die Idee, dass mit dem Ende
des Buches auch deren Gedanken stürben, lässt mich jedes Mal neu erschauern. Bücher,
in Papier gebannte Gedanken, Gefühle und Ideen, sollten einfach nicht weggeschmissen
werden. Im Mittelalter hatten die einfachen Menschen höchstens ein Buch, die Bibel.
Niemals wäre jemand auf die Idee gekommen, dieses wegzuschmeißen. Nun, da wir die
Möglichkeit haben, sollten wir nicht vergessen, dass das nicht immer so war.

Bücher sind wichtig, sie sind für mich unverzichtbar. Ich würde lieber in einem Raum
voller Bücher als in einer Villa ohne leben wollen. Wobei ein Garten natürlich auch nicht
schlecht wäre: „Wenn du einen Garten in einer Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“ –
Cicero Ein weiteres Zitat, was in diesem Zusammenhang Cicero zugeschrieben wird: „Ein
Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele “  trifft das wohl genau auf den Kopf.

Kuscheltiere kann doch auch niemand weggeben. Oder?

Was aber soll denn da “Raus!“ Vielleicht ist das auch einfach die falsche Frage.

Wer muss raus?

Die Ideen der Bücher! Gerade die.

Die Menschen in Deutschland, die höchstens mal auf die Straße gehen, um gegen
TTIP, aber nicht gegen den Krieg zu demonstrieren.

Die guten Vorstätze, die wir uns gefasst haben.

Wir selbst, die in unseren Wohnungen versauern und den Kontakt zur Natur verloren haben.

In dem Sinne: Raus damit!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Raus damit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s