Ruhe nach dem Sturm?

Druckkochtöpfe haben ein Überlaufventil. Ich auch. Ich besitze sowohl einen Druckkochtopf (wer nicht?) als auch ein integriertes Überlaufventil. Wenn sich die Gedanken im Kopf schon gegenseitig auf die Füße steigen, wird es höchste Zeit, sie heraus zu lassen, damit im Geist wieder Ruhe einkehren kann.

Morgens wäre für mich die beste Zeit, um zu bloggen. Da überschlagen sich die Ideen beinahe, der Quell der Inspiration blubbert fröhlich und die Sätze singen im Kanon: „Raus, raus, wir wollen raus“. Aber, natürlich gibt es ein winzig kleines Aber. Die schon zu fast genialen Sätzen geformten Ideen drängen genau dann hinaus aus dem Oberstübchen, wenn ich gerade hinter dem Steuer sitze, eingequetscht in der U-Bahn stehe oder aber überhaupt schon im Büro ankomme.  Also heißt es warten. Und wann blogge ich dann wirklich? Zwischen „ich sollte eigentlich sinnvollerweise jetzt schlafen gehen“ und „warum bin ich nur nicht schon vor Stunden schlafen gegangen!“. Also am anderen Ende des Tages, sozusagen.

Um die Zeit hat sich der Schreibdruck entweder bereits merklich gelegt, direktzu hingelegt, oder er ist mittlerweile so groß, dass man am liebsten alles hinaus schreien würde in die Welt, damit nachher wieder Ruhe herrscht und neue Gedanken bequem herumlungern können. Das Hinausschreien ist jedoch gewöhnlich keine so gute Idee, weil es die Umwelt selten mag, wenn man sie ungefragt massiv beschallt. Angestarrt würde man obendrein dabei – Hallo, Herr Nachbar. Hier gibt es nichts zu sehen oder zu hören. – Fenster besser wieder zu. „So ein neugieriger Mensch aber auch!“ Und dann ist da noch das konsensuale Konzept der Nachtruhe.

Also ein müder Versuch, es sich leise von der Seele zu schreiben.

Mal sehen, was noch übrig ist.

Brainstorming.

Was wollte heute alles raus?

??????

Da kommt jetzt so ad hoc gar nichts.

Vielleicht hilft es, die Schultern kreisen lassen, den Bleistift zwischen die Zähne zu klemmen (das bisschen Blei ist doch sicher gesünder als ein paar Züge von einem Glimmstengel), Finger verschränken, durchdrücken.

Das Knacken in den Gelenken vertreibt auch die letzten Mitmenschen, die noch glauben, sich gerade in dem Zimmer aufhalten zu müssen, in dem ich meiner Muse lauschen will.

Finger locker auf die Tasten und …

asdf jklö.

Das war jetzt nur ein automatischer Reflex, der aus der Schulzeit übrig geblieben ist.

Also, nichts denken, in sich gehen, einatmen, Bleistift ausspucken, bevor ich die Holzsplitter verschlucke und – bffffffffffff – langsam ausatmen.

asdfölkjölkjölkj

Jö, das schaut lustig aus. Jölk – ob die Elche so klingen: Jöööööööölk? Nein, Quatsch. Ich glaube eher nicht, dass die ein K aussprechen können oder önnen. Heut bin ich wieder witzig.

Konzentriere dich, horche in dich hinein. Lass die Umgebung auf dich wirken. Ein blinkender Cursor, blink, blink …

Ich sollte etwas über Musiktheorie lesen

Huch, wo kam das denn jetzt her? Na ja, es wäre ja sicher interessant, aber heute mache ich das nicht mehr.

Was sind das nur immer für Themen auf dem Mitmachblog? Raus damit, wer hat sich das wieder einfallen lassen?

Raus damit, rrrraus daaaamit, raussss damid, rrrausssss David

Oho!


Raus David, lauf nur schnell.

In der Ferne wird’s schon hell.

Goliath soll dich bloß nicht sehen,

sonst wird es dir noch schlecht ergehen.

Ich hab‘ keine Angst vor ihm

oder den anderen aus seinem Team.

Ist er auch so groß und stark wie ein Baum,

werde ich ihn mit List umhau’n.

Einen Stein steck‘ ich mir ein,

der soll besser bei mir sein.

Treff ich die Philister versammelt vor Ort

schleudere ich das Ding einfach wieder fort.

sagt’s und macht’s

Ha! Ich traf den Riesen an der Stirn,

er hatte nur Muskeln, wenig Hirn.


Wirklich? Das wollte raus? Na ja, wenn es schon da ist, lass ich es jetzt so stehen.

Gute Nacht!

Advertisements

3 Gedanken zu “Ruhe nach dem Sturm?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s