Ostern kommt immer so plötzlich…

Alle Jahre wieder, kommt Ostern total überraschend. Genau wie Weihnachten. Und die Feiertage erst. Die überfallen einen regelrecht. Da rechnet doch kein Mensch damit, das die Feiertage kommen. Und das JEDES verdammte Jahr. Immer wieder. Es wiederholt sich. Und das steht sogar im Kalender drin. Der Wahnsinn oder?

Gestern Mittag, naja eigentlich war es später Vormittag, nötigte ich mich selbst nach meinem Frisörtermin (ich habe jetzt wieder meine Elvislocke), zu Rewe zu wackeln und noch ein paar Kleinigkeiten zu kaufen. Das übliche eben. Wie immer. Zigaretten, Volvic mit Nuckelverschluss und Zitronengeschmack weil sich das so gut zum Autofahren eignet, Kaffeekapseln für die Maschine, weil die alle waren. Absolut Lebensnotwendige Artikel, die man unbedingt benötigt.

Auf dem Parkplatz war es gerammelt voll. Sach mal, sonst ist da aber um die Uhrzeit nie SO viel los. Da muss ich mir ja regelrecht ne Parklücke suchen. Und mein Stammparkplatz ist auch noch belegt. Das geht ja überhaupt nicht. Null. Niente. Nix da! Und was für ein Penner steht da schon wieder auf dem Behindertenparkplatz?!?! Hat nicht mal ne Plakette drin. Blöder Affe! Was ist denn jetzt wenn wirklich jemand kommt der dann auch noch Anspruch auf diesen Parkplatz hat. Den Schnapp ich mir! Den Schnapp ich mir! Das Kotzt mich doch schon wieder an man! So intolerant! Oh…ich glaube ich sag doch nichts. Der Typ sieht so aus, als würde er mich mit einer Hand zerquetschen und mir dann auch noch die Maffia auf den Hals hetzten, damit sie mich (halb erquetscht natürlich) mit einem Betonklotz am Fuß, in einem abgelegen See versenken, wo mich dann auch niemand findet. Okay. Lassen wir das.

Im Laden kam ich mir vor, als wäre ich ungewollt in den Boxring gestiegen. Und hätte um ein Feilchen und eine Platzwunde gebeten. Weil es so lustig ist. Und so spaß macht vermöbelt zu werden. Ist mein allerliebstes Lieblings Hobby. So ganz in wirklich.

Aus der Frischetheke schnell einen Quark mit Erdbeeren mit nehmen. Danach weiter. Zu beiden Seiten, wurde mir jedoch der Weg von selbsternannten Bewachern mit Einkaufswägen versperrt. Kein Einlass für Stammkunden, die nur mal eben SCHNELL was kaufen wollen. Wenn dann drehen Sie bitte auch durch und kaufen Unmengen an Lebensmitteln. Weil das Wochenende gibt’s dann nichts mehr. Nie wieder! Wir werden alle verhungern! Also decken Sie sich gefälligst auch anständig ein! Sonst ist das gejammer danach wieder groß. Da wird ihnen dann keiner aus der Schei….helfen.

Und außerdem haben Sie keinen, der nicht mehr vorhandenen, Einkaufswägen dabei. Das geht gar nicht. So kann man Sie leider nicht durch lassen. Der Einkaufswagen gilt nämlich als Eintrittsbemächtigung.  „Tschuldigung, dürfte ich mal bitte durch?“ Wenn Blicke töten könnten, wäre ich wohl bereits  beim Luftholen tot umgefallen.

Plötzlich verspüre ich einen Ziehenden und gleichzeitig stechenden Schmerz an meinem Fuß. Aus lauter Boshaftigkeit ist mir Madam „Ich lache alles weg, wenn ich was nicht verstehe.“ in den Fuß gefahren. Was soll das denn? Bisschen zu viel Blondierung eingeatmet beim Haare aufmöbeln? Also DIE Haarfarbe ist doch schon nicht mehr echt. Die hat doch nachgeholfen. Will gar nicht wissen, wo sie noch so nachgeholfen hat.

Schnell ans Kühlregal, zu meinen geliebten Kaffee aus dem Becher. Räumt Kunde vor mir jetzt den ganzen Kaffee leer? Nein scheinbar nicht. „Tschuldigung? Dürfte ich mir auch einen nehmen?“ Hämisches grinsen. Und das Kühlregal war leer. Danke. Vielen Dank. Wo ist der nächste Verkäufer? Ah da. „Hallo?“ der rennt weg…wieso rennt der weg? „Tschuldigung! Ich will Sie doch kurz was Fragen!“ Fluchtartig verlässt er den Verkaufsraum in Richtung Lager. Dann eben nicht. Ah…gibt noch ne andere Sorte. Nehm ich eben die. Auch recht.

Wie ein Zobi steuere ich daraufhin auf das Getränkeregal zu. Rumple am Marktleiter vorbei und übersehen ihn beinahe, was zu einem fast Zusammenstoß führte. Hört sich beinahe an wie in einem schlechten Liebesfilm. Angestellte rennt mit Chef zusammen. Verliert seine ganzen Sachen und beide gehen zu Boden, sammeln die Sachen auf. Im selben Moment schauen sie sich in die Augen, beide stammeln etwas unverständliches, und einige Sekunden später, himmeln sie sich an. Naja, gut soweit kam es bei mir wohl nicht. Ich erntete nur einen etwas verschämten Blick, der meine Beine und meine Schuhe musterte. Warum zum Henker schaut er meine Schuhe an? JA die haben keine Bendel. Und ja sie sind ein weeeenig dreckig. Gehört so.

Kassenszenario. Das muss ich anders Zahlen. Ich habe nicht genug Bargeld. Nein, dass muss ich extra zahlen. Oh, dass habe ich übersehen, dass muss ich aber auf einen anderen Kassenzettel haben. Ich wollte noch einen Kassenbon (nachdem bereits zwei weitere Kunden abgefertigt wurden). Ach so, meine Paybackkarte, ja die hab ich jetzt mal rausgesucht. Wie es ist jetzt zu spät für die Punkte? Können sie da nicht nochmal zurück gehen in ihrem schlauen PC?

Also, Fazit der Situation. Es ist Ostern. Es kommt jedes Jahr sehr unverhofft und so plötzlich. Die Welt wird untergehen. Und alle werden Verhungern, wenn sie nichts einkaufen. Ausserdem werden Menschen zu Einzelkämpfern und bösen Raubtieren, wenn sie nicht das bekommen was sie haben wollen. Bis hin zum Wagenklau.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ostern kommt immer so plötzlich…

  1. Hat dies auf Pferdig unterwegs rebloggt und kommentierte:

    So unverhofft und schnell, wie überrumpelnd Ostern immer kommt, genau so schnell vergeht es auch wieder.

    Kann man gar nicht schauen, wie schnell es zum einen Kommt, zum anderen auch schon wieder geht. Ich glaube, dass ist ein Anzeichen für Alter, wenn man das Gefühl hat, dass die Zeit an einem viel zu schnell vorbei fliegt.

    Oder wie auch immer. Der Beitrag entstand letzte Woche und mir ist aufgefallen, dass ich es irgendwie, so nebenbei noch rebloggen wollte. Aber es noch nicht getan habe.

    Ich versuche mich zu bessern. Garantieren kann ich jedoch für nichts.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s