Rumeiern – Gedanken zu Ostern

Was ist Ostern eigentlich? Dieser Frage gehen mittlerweile sogar die Medien in Scharen nach. Was war Ostern ursprünglich mal? Worum geht es hier eigentlich? Kurz gesagt, um die Auferstehung Christi. Aber da ich nicht religiös bin, sondern spirituell, suche ich die Antwort im Allgemeineren – zumal ich überzeugt bin, dass es sich hierbei um ein Symbol handelt und das können wir uns alle zu nutzen machen.

Ostern ist eigentlich eine Art von Neujahr – und so viel stimmiger vom Zeitpunkt her. Während Neujahr mitten im Winter liegt, liegt Ostern genau da, wo der Neustart (des Jahres) wirklich geschieht: Im Frühjahr. Wenn die Natur ihren Schlaf beendet – wir Menschen übrigens auch – und wieder erwacht und erblüht. Für mich ist die Zeit zwischen den Raunächten und Ostern vor allem in diesem Jahr spannend, denn das ist die Zeit des langsamen Erwachens, Ordnens, Sortierens, Neu-Ausrichtens. Bevor es dann mit ganzer Kraft nach vorn geht. Zumindest bis zum Herbst.

Das Leben mit den Jahreszeiten ist für mich ein Geschenk. Ich bin so dankbar, dass ich in einer Region leben darf, wo das möglich ist. Ich weiß nicht, ob ich in den Tropen mit ihren ständig gleichbleibenden Jahreszeiten oder auch nur in den Subtropen leben könnte. Ich liebe diese ausgeprägten Jahreszeiten und ich bin überzeugt davon, dass es sehr gesund ist, ihnen und den jeweiligen Vorgängen in der Natur sehr verbunden zu sein. Im Übrigen ein Grundgedanke für meinen ganz persönlichen Neustart!

Naturgemäß ‚eiern‘ wir an einem Neustart auch schon mal rum. So geht es mir auch. Ich suche gerade meine Routine, denn ich habe mit meiner lieben Freundin Siobhan einen ziemlich großen Neustart vor. Wer mag: schaut doch mal auf unserer Seite Alba House Blog vorbei. Da steht alles zu dem Thema und wir würden uns sehr freuen über Gedanken, Kommentare, Input, Teilen beziehungsweise ganz grundsätzlich jegliche Form von Interaktion Eurerseits. In diesem Jahr lohnt es sich für uns also, Ostern richtig zu feiern!

Es macht Sinn, sich an Ostern zu fragen: was darf Neues in mein Leben kommen, was darf zurück bleiben, wo möchte ich eine Auferstehung feiern? Ja, da eiert man schon mal ordentlich rum, aber es lohnt! In diesem Sinne: Frohe Ostern allerseits!


01_web

Advertisements

2 Gedanken zu “Rumeiern – Gedanken zu Ostern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s