Muss man immer alles mögen?

Oh Gott. Es ist schon wieder Montag! Irgendwie ist mein Zeitgefühl absolut dahin. Dachte ich kurzzeitig es wäre Sonntag. Nichts hat offen, außer vielleicht die Tankstelle. Die Spritpreise hoch wie Sonntags üblich und eigentlich der denkbar ungünstigste Tag überhaupt, Tanken gehen zu wollen. Aber was will Frau machen, wenn der Tank kurz vor der Schnappatmung steht. Wenigstens bleiben die Zigaretten beim gleichen Preis. Wobei das auch nicht ganz stimmt. Innerhalb von kürzester Zeit, sind auch die Preise für Tabakwaren in die Höhe geschossen, dass man es gar nicht mehr so ganz kapiert. Die Schachtel für 5 € wird wohl demnächst bei 6 € sein, die für 6 bei 7 und die für 7 € bei 8 €. Man wird sehen, früher oder später kostet die große Schachtel 10 €. Eigentlich wäre genau jetzt der Punkt um auszusteigen. Erinnere ich mich an irgendwen, der einst sagte, „Wenn die Zigaretten 5 € Kosten, dann höre ich auf!“

Aufgrund von einem gestörten Zeitgefühl, auch netterweise das Fazit vergessen. Oder nicht geschrieben. Oder keine Lust dazu gehabt. Wie auch immer. Ich schäme mich für meine Unzuverlässigkeit.

Gefällt mir gerade alles nicht so recht. Wo ist der gefällt mir nicht Knopf, der bei Facebook nicht vorhanden ist? Wahrscheinlich wird der gefällt mir nicht Knopf nicht eingeführt, weil das zu viel Unmut erzeugen würde. Oder so in die Richtung. Falls irgendwo die Behauptung bestehen sollte, dass dies Technisch nicht machbar ist, würde ich wohl das Zweifeln anfangen. Bei Youtube funktioniert es ja auch irgendwie. Und irgendwelche komischen Emtoschies bekommen sie ja auch hin. Wozu ich nun diese Smileys  brauche, weiß ich jetzt auch nicht so recht. Entweder gefällt mir etwas, oder eben nicht. Und nur weil es auf FB diesen einen, kleinen Knopf nicht gibt, soll das nicht gleich automatisch bedeuten, dass mir alles gefällt.

Oder irgendwie so. In die Richtung. Mir gefällt auch das aktuelle Mistwetter überhaupt nicht. Gefällt mir nicht. Nein. Überhaupt nicht. Viel zu nass und auch zu kalt. Zu windig und zu sowieso.

Aber wenn ich mir sonst ein paar Gedanken mache, fällt mir auf, dass man oft viel zu viel meckert. Einem viel zu viel nicht gefällt. Man sich über viel zu viele Sachen beschwert und das ziemlich ausgelassen. Ich glaube uns geht es inzwischen zu gut. Und wir sind es gewohnt immer alles zu haben. Und wenn wir alles haben, wollen wir mehr und immer das beste. Was uns dazu verleitet, über das was wir haben, zu meckern, weil es plötzlich nicht mehr gut genug ist.

In diesem Sinne. Wir lesen uns.

Ach übrigens, ich mag keine Innereien…..könnte ich darauf das würgen bekommen, würde man mir als Menü Leber oder ähnliches vorsetzten. Da würde ich eher ein paar Tage hungern, als so was zu essen.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Muss man immer alles mögen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s