Was ich nicht mag…

1049480447
Gefunden auf: http://www.sputniknews.com

„Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste.“
(Oscar Wilde)

Interessantes Thema, was da oben steht. Was mag ich nicht? Als bekennender Optimist muss ich natürlich erst mal an die Dinge denken, die ich mag. Hundewelpen, Einhörner, Regenbögen, Zuckerwatte…oh ne halt, das mögen ja normale Menschen. Da bleiben ich mal lieber bei Fußball, Science Fiction und Sarkasmus (okay und Zuckerwatte).

Aber was mag ich nicht?

Was heißt es denn überhaupt, etwas nicht zu mögen?

Soll ich hier jetzt alles auflisten, was ich in sozialen Netzwerken nicht mit „Gefällt mir“ markiert habe? Ich glaube, das würde zu lange dauern und den Rahmen dieses Blogeintrages sprengen.

Was ich nicht mag, sind Dinge und oder Personen, die mich auf die Palme bringen. Also, was gibt es da?

Zunächst einmal: Drucker.

Drucker sind die natürlichen Feinde der Menschen. Sie funktionieren einwandfrei, es sei denn, man guckt sie schief an oder ist in Zeitnot. Und genau dann, ja dann ist das Papier alle, es staut sich, oder die cyanfarbene Tintenpatrone ist leer. Und nicht nur leer, nein, so leer, dass selbst ein schwarz/weiß Ausdruck nicht mehr möglich ist! Technik wird so was von überbewertet.

Dummheit wäre das nächste auf der Liste mich aufregender Dinge.

Oft frage ich mich (und ich bin da sicher nicht die Einzige), ob ich zu viel Allgemeinbildung voraussetze oder die Menschheit wirklich so sehr verdummt wie in dem Film „Idiocracy“ prophezeit.

Die besten Beispiele dafür findet man an einer deutschen Hochschule.

Ich habe mich ja nun schon mit einem sinkenden Intelligenzniveau abgefunden, aber letzten Donnerstag musste unser Dozent in Physik tatsächlich das Addieren von zwei Brüchen mittels eines Hauptnenners erklären. Simpelste Bruchrechnung. An der Uni. Und für so was sitzt man da um 8 Uhr morgens.

Last but not least noch für Euch die eine Sache, die mir wirklich die Laune verderben kann: Pilze in meinem Essen. Ja, ja, „Mimimi, Pilze sind doch lecker, mimimi“. Dazu sage ich nur: Geschmäcker sind verschieden und nur zwei Sachen nennen fand ich doof. 😛

//Eine positive Woche mit Dingen,
die Ihr nicht nicht mögt,
wünscht Marie

Advertisements

4 Gedanken zu “Was ich nicht mag…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s