Kopf über?

Moin Moin meine Lieben!

Offenbar habe ich das Thema der Woche irgendwie verpasst. Zumindest habe ich keinen Hinweis gelesen, mich jetzt aber gewundert, warum sich so viele mit dem Thema „Kopfüber“ befassen und darüber bloggen. Also gehe ich davon aus, dass DAS jetzt das Wochenthema ist.

Heute habe ich sogar dafür mal ’nen Kopf über. Dass man sich überall mit Wonne (oder auch nicht) reinstürzen kann, wurde hinlänglich behandelt. Dass man für begeisterte Aktionen jedoch erstmal einen Kopf über (übrig) haben muss, wohl eher nicht.

Denn es ist dann in diesem Fall ein weiterer Blog über das Thema Zeit und Stress. Letzteres ein fürchterliches Unwort unserer Zeit, dass sich jedoch hartnäckig hält, weil es sich verschlimmert, für jeden von uns in irgendeiner Art und Weise, gleich welchen Alters.

Auch ich kann mich davon nicht frei machen. Meine Zeit ist entweder hart durchgetaktet oder wider Willen fremdbestimmt. Zeit für etwas zu haben, um es mit Begeisterung (Kopfüber) anzugehen, dafür einen Kopf über zu haben ist ein rares Luxusgut geworden. Zeit für sich selbst zu haben, nur für sich und die ureigensten Belange, egal wie diese aussehen mögen, ist wertvoll wie nie und rarer als so mancher Edelstein! Ungestörtheit, Ruhe, Muße ohne Limit ist ein Gut geworden, was viele auch verlernt haben zu schätzen!

Kopfüber ins Einkaufsgewimmel stürzen, um sich die nächsten eigentlich unnützen Dinge anzuschaffen, ja, das machen inzwischen viele, ohne darüber nachzudenken, ob das wirklich sein muss.

Ich habe die Kehrseite aus 2 Gründen kennen- und schätzengelernt, nein eigentlich sind es 3 Gründe:

  • Streß im Job
  • ich lebe auf dem Land, da überlegt man sich jede Fahrt, weil alles länger dauert
  • wenn ich mich ins Gewimmel stürze, dann plane ich das als Event und meide auch hier große Städte.

Es mag vielleicht auch daran liegen, dass ich die Halbwertzeit überschritten habe und jeder Augenblick kostbar ist, dass ich mich nicht mehr kopfüber in was stürze. Sondern Dinge einfach schätzen gelernt habe, wenn ich wirklich dafür einen „Kopf über“ habe.

Angeli

Advertisements

5 Gedanken zu “Kopf über?

      1. Hm, seltsam. Bei mir erscheint es gleich als erster Beitrag, wenn ich die Kategorie Organisatorisches anklicke, aber es fehlt oben bei der Liste „Thema der Woche“. Ich werd gleich mal sehen, dass es da auch aufscheint. Danke für den Hinweis.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s