Eis essen muss sein. Und nicht nur das!

So, das war’s dann wieder mal. Letzter Schultag! Die Jungs holen heute ihre Zeugnisse ab. Ich hole den Jüngeren von der Schule ab und danach gehen wir Eis essen. Das muss sein! Weil wieder ein Jahr voller Arbeit vorüber ist. Weil wir uns auf ein paar ruhigere Tage und Wochen freuen. Weil die Kinder am Abend nicht ins Bett und am Morgen noch weniger aus demselben raus kommen. Die Tage sind lang, die Nächte kurz. Der Sommer ist da und mit ihm Hitze und eine gewisse Trägheit. Es ist genug. Und deshalb darf man sich da durchaus auch mal eine Belohnung gönnen. … Eis essen muss sein. Und nicht nur das! weiterlesen

Die Rache

Die Rache Ungläubig starrt er dich an, Fragt sich, wie das sein kann, Dass es so gekommen, Dein Blick ist verschwommen. Seine Finger betasten dein Gesicht, Sieht er deine Tränen nicht? „Du hast uns damals hintergangen, Sie wurden wegen dir gefangen, Mit Freuden wurden sie gefoltert, gequält, Ich saß und habe die Sekunden gezählt, In denen Mutter schrie und brüllte, Schmerz und Hass sie zum Schluss erfüllte. Du dachtest auf Reisen sei ich? Du irrtest dich. Ja, ich war in jener Nacht da, Im Tode Mutter mein Antlitz sah. Meine Schwester haben sie mitgenommen, Ich bin gerade so entronnen. Die … Die Rache weiterlesen

Das muss sein!

Moin Moin meine Lieben! „Das muss sein!“ ist ein sehr rigoroser Auspruch. Wobei sich mir die Frage stellt, ob es wirklich Dinge gibt, die sein „müssen“. Doch wenn ich gerade über mein in ziemlicher Talfahrt befindliches Leben nachdenke, dann stelle ich fest, ja es gibt durchaus Dinge, die meines Erachtens sein müssen. Im privaten Bereich heißt dies, dass ich auf einige liebgewonnene Besitztümer und auch Bequemlichkeiten nicht verzichten möchte. Und sie daher als ein „Muss“ ansehe. Für andere Menschen stellt sich das vermutlich nicht so dar und wenn ich ehrlich bin, ist vieles tatsächlich Luxus. In unserer Gesellschaft gibt es … Das muss sein! weiterlesen

Doch, das muss sein!

Man stelle sich folgendes Szenario vor – gemeinsame Wohnung mit dem Freund, ich eher ordentlich (an schlechten Tagen beinahe putzwütig :D), er räumt auch auf, wenn zum Beispiel das WLAN den Weg nicht mehr durchs Chaos findet, also eher eine praktische Ordnung, keine sterile Umgebung … 😉 Schwiegereltern kommen (gott sei dank angekündigt) zu Besuch. Ich fange an wie wild zu wuseln. Das heißt in der Regel, Staub saugen, durchwischen, Küche aufräumen, alle Oberflächen abwischen, nass Staub wischen, die Fensterbänke auswischen, Blumen gießen (wieso auch immer ich die Blumen gieße, als ob jemand kontrollieren würde, ob ich meine Blumen regelmäßig … Doch, das muss sein! weiterlesen

Und dann?

Dann kam Alice. Und wer ist diese Alice überhaupt? Interessiert mich das? Ehrlich? Nein. Woher dieser Spruch kommt, keine Ahnung. Könnte man Google fragen, habe ich allerdings nicht getan 🙂 Setzten 6. Prima Fräulein haste wieder nicht ausreichend gelernt. Aber wer kam denn dann? Bei mir kam keiner. Doch. Ich habe kurzen Besuch einer Freundin bekommen. Also kam ja doch wer. Ansonsten kommt keiner, ganz zu schweigen von dem passenden Deckel, der sich wohl irgendwo versteckt. Vielleicht muss ja ich kommen. Oder so in die Richtung. Weiß nicht so recht. Lassen wir einfach mal so stehen. Man merke, dass aktuelle … Und dann? weiterlesen

Der MMB, was ist er für mich?

Einleitung Als Fragensteller und Blogparadenherbeiführer, sollte ich mich nun auch dazu aufraffen meinen Senf zu der ganzen Sache los zu lassen. Um ehrlich zu sein, bin ich selbst schon fast hinten dran. Was eher ungewöhnlich für mich ist, was die Parade angeht. Nun befasse ich mich selbst, mit meinen eigenen Fragen. Und haue mal raus was mir in die Rübe kommt. Ich könnte jetzt noch sagen, dass ich die Blogparade auf dem Mitmachblog gefunden habe. Und so weiter und so fort. Und der Richtigkeit halber hier noch der Link zur Parade, damit auch mein Beitrag als Kommentar darunter landet und … Der MMB, was ist er für mich? weiterlesen