Gruß aus dem Elfenbeinturm

Die Kunst zu dichten ist manches Mal

wie eine Wanderung durch ein Jammertal.

Der Reim sei des Gedächtnis Stütze,

bei langen Geschichten dem Erzähler er nütze.

Dichtkunst also eine Mnemotechnik nur?

„Nein!“ Da bleiben die Dichter im Elfenbeinturm stur.

Als „Pöten“ verlacht, ärgern sie sich grün und blau,

wird man aus ihren Zeilen auch nicht immer schlau.

 

Die Moral wurde früher gerne verpackt in Balladen,

heute stiegen die Schüler auf die Barrikaden

müssten sie noch immer die Glocke und die Bürgschaft lernen.

Für solch langes Palaver kann sich nicht jeder erwärmen.

Wie oft wohl litten die Lehrer früher darunter,

dass die Kinder die Reime bloß leiern herunter?

Statt Hilfe zum Merken waren die Gedichte eine Qual,

jede Strophe ein Gestotter, umso schlimmer, je höher die Zahl.

 

[Auch mit diesem Reim geht es immer schneller bergab.

Krieg ich noch die Kurve? Ich glaub, das wird knapp!]

 

Doch die Lyrik ist voll Klang und Musenkraft,

was der gewöhnlichen Rede oft fehlt,  sie schafft.

Mal düster, tiefschwarz, mal farbenfroh,

in schweren, alten Büchern oder ein kurzes Gedicht „to go“.

Soll ja Leute geben, die Goethe nicht mögen,

dafür andere Werke kaufen und kost’s ein Vermögen.

So hat halt jeder seine Lieblingsdichter und Balladen,

die Kunst, sie wandelt auf den verschiedensten Pfaden.

Und an jedem zweiten, dritten oder vierten Zeilenende

kommt dann auch wieder eine Wende:

Aus Stäben wird die Welt, die Schritte erstarren in der Mitte*,

mit dem Besen sei’s gewesen, wär des Lehrlings einz’ge Bitte**.

So plätschern die Gedichte gerne sanft vor sich hin,

oder reißen uns mit  und wir versinken darin.

Worte, Laute, Bilder, Klänge,

Dichtkunst ist voller bunter Gesänge.


*Rilke Der Panther, ** Goethes Zauberlehrling

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gruß aus dem Elfenbeinturm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s