Blau also…

Moin Moin meine Lieben!

Auf den letzten Drücker schreibe ich dann mal auch noch mit. Über „Blau“, hm..

GöGa meint immer „Blau sei keine Farbe, sondern ein Zustand“. Hat er nicht ganz unrecht. Blau ist eine vielfältige Farbe, eine Zeitlang durchaus eine Farbe für Könige, neben dem so bekannten Purpur. Blaues Blut ist ja auch jedem ein Begriff. Wenn ich mich nicht irre, ist dieser Ausdruck jedoch eher daher begründet, dass die Haut der Adligen damals vornehm blass, um nicht zu sagen bleich war, da sie nicht wie die Bauern in der Sonne arbeiten mussten, und ihre Adern daher bläulich durch die Haut schimmerten.

Nun ja, spätestens auf den Guillotinen hat man dann gesehen, dass da auch nur rote Suppe rauskam…

Okay, ich bin schräg drauf. Wer meinen Hauptblog gelesen hat, weiß warum. Aber das ist hier kein Thema.

Neben blau als Farbe – auch für einen mehr oder minder bekannten Fußballverein aus dem Pott – ist vielfältig in seinen  Nuancen. Jedoch immer wieder schön. Und ja, blau gehört zu meinen Lieblingsfarben.

Blau machen – auch jedem ein Begriff. Wer hat es noch nicht getan in seinem Leben? In der Schule, im Beruf? Warum es jedoch hier „blau machen“ heißt, habe ich jetzt nicht gegoogelt, genauso wenig wie „blau sein“. Vermutlich würde es diesen Blog auch zu lang werden lassen.

Von daher gehe ich jetzt raus und setze mich auf die Terrasse um den wundervollen blauen und leider auch ziemlich wolkenverhangenen Himmel zu genießen.

Euch ein schönes Wochenende!

Angeli

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s