Der Sinn nach Weihnachtszeit

Der Sinn nach Weihnachtszeit

Der Sinn steht mir nach Weihnachtszeit,
Eintracht, Familie und Zweisamkeit.
Plätzchen backen, Stollen kneten,
Vielleicht in frischen Schnee zu treten.

Ein Knusperhäuschen möcht‘ ich bauen,
An dem wir später alle kauen,
Mit Haribo und Lakritz es bekleben,
Danach will ich streben.

Einen Baum, den will ich schmücken,
Die Plastiktanne mit Kugeln bestücken,
Die schon seit 20 Jahren steht,
Von Jahr zu Jahr stets mit uns geht.

Mit Lametta möchte ich sie behängen,
Mit Weihnachtslämpchen, die mit bunten Farben brennen,
Zu Weihnachtsmusik, Geschenke auspacken,
Und selbst Weihnachtsmusik machen.

Der Sinn steht mir nach Besinnlichkeit,
Mit einem schicken Weihnachtskleid,
Dem Festtag angemessen,
Auf das wir nie vergessen,
Wie wertvoll jedes Jahr für uns ist,
Sodass auch du es nie vergisst.

Claudia Wendt

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s