Das hab ich mal gelernt…

Musste ja beinahe los lachen, als ich das Thema mit den der Rollenkiste gelesen habe. Wirklich. Weil mir dazu die ganze Sache mit den Rollenkonflikten einfällt. 🙂 Ja….das habe ich mal in der Schule gelernt. Allerdings nicht in der normalen Schule, sondern in der Berufsschule. Ist Thema in der Ausbildung. Gehört da dazu. Was hab ich da gleich nochmal gelernt? Ach so genau. Interrollenkonflikt und Intrarollenkonflikt. Jetzt muss ich mal kurz überlegen. Wie war das doch gleich? Inter wie Internet….also Konflikt zwischen zwei Rollen. Konflikt zwischen der Rolle als Mutter und der Rolle als beispielsweise Bürokauffrau. Beidseitig eine Verpflichtung, der … Das hab ich mal gelernt… weiterlesen

Wahre Freundschaft

….Lieber habe ich 7 wahre Freunde als 100 falsche. Meine aktuelle Devise. Manche Freundschaften verlaufen sich, mit der Zeit, auch im Sand. Manche Freunde kommen und gehen mit der Zeit. Beste und gute Freunde bleiben einem meist aber ein ganzes Leben lang. Nachdem ich mal nachgedacht habe, wer eigentlich meine wirklichen Freunde sind, musste ich aussortieren und ein Ende setzten. Um mich nicht weiter in etwas hinein zu steigern. Mich nicht an etwas festzuklammern, dass letztlich nichts bringt, da es nur einseitig ist. Basierend auf einer sehr verletzenden Situation. Die sich wie folgt begab….. Vor 9 Monaten… ….ging es mit dem … Wahre Freundschaft weiterlesen

Fazit 14.01.2018

Hallo zurück! Die erste Arbeitswoche habe ich nun, fast, hinter mich gebracht. Und ich muss feststellen, dass ich eine Woche lang keinen wirklich sinnvollen Beitrag zum Thema fabriziert habe. Woran es wohl lag? Vermutlich an einem Ideenloch meiner einer. Mehrfach saß ich, abends um 10, vor meinem Laptop. Wollte etwas schreiben. Und es geschah nichts. Ich starrte den Bildschirm an. Setzte an. Löschte wieder um es dann ganz bleiben zu lassen. Kein Text erschien mir gut genug um wirklich online gehen zu können. Vielleicht sprach in dieser Situation auch der Perfektionismus aus mir. Der sich, hin und wieder, versucht einzuschleichen … Fazit 14.01.2018 weiterlesen

Fazit 6.1.18

Verzweifelt habe ich heute auf die heiligen drei Könige gewartet. Zu mir sind sie, wieder mal, nicht gekommen. Obwohl ich mitten IM Ort wohne. Wohmöglich haben sie nicht ganz gepeilt, wenn man die Treppe runter geht kommt noch ne Tür, wo jemand wohnt. Vielleicht war das auch ein bisschen mein Glück. Ich hatte nämlich, bis heute Mittag, kein Bargeld da. Aber schade finde ich es trotzdem. Bei meinen Eltern habe ich sie leider auch verpasst. Ich war einen kurzen Augenblick zu spät. Das habe ich jetzt von meiner Trödelei. Die Sternsinger bei uns singen im übrigen gar nicht. Sie sprechen … Fazit 6.1.18 weiterlesen

2018 hat schlechte Laune

2018 hat nun wohl beschlossen, dass es den Anfang mit schlechter Laune startet. Sturm. Regen. Regen. Sturm. Regelrecht zum heulen. Einen kleinen Moment abgepasst, in dem es nicht schlecht drauf war und mich aufs Hüh geschwungen. Kurz nach Rückkehr, nächster Launenschwung, geladen mit dicken Regentropfen. Die Pistole wohl schon im Anschlag. Scheint wohl der Vorsatz des neuen Jahres zu sein. „Mit schlechter Laune starten.“ Wie nett von dir. Macht, ganz am Rande, keinen guten Eindruck. Und normal zählt immer der erste Eindruck. Wohmöglich macht sich die schlechte Laune von 2018 auch heute wieder im Fitness breit. Vollgestopfte Parkplätze. Man könnte … 2018 hat schlechte Laune weiterlesen

Voller Vorsätze

Es ist ein Brauch, sich zum Jahreswechsel Vorsätze fürs neue Jahr auszudenken um diese dann, durchzuhalten um sie dann wieder in den Wind zu kicken. Alles Flippt aus. Jeder meldet sich im Fitness an, dass die nächsten Tage wieder wunderprächtig überquellen wird. Mal abgesehen von meiner persönlichen Parkplatzkriese, weil sich nichts mehr finden lässt. Die meisten werden wohl in den nächsten 4 Wochen auch schon wieder verschwunden sein. Also keine Panik. Es kann nur wieder besser werden. Freundschaften schließe ich hier, vorsichtshalber, keine. Verschwinden die so oder so in zwei bis 4 Wochen wieder. Ob ich mir was vorgenommen habe? … Voller Vorsätze weiterlesen

Wird’s denn besser?

Dieses mal wird alles besser. Wirklich? Wer garantiert mir das? Das neue Jahr wurde mit Freude in Empfang genommen. Irgendwie freut sich der Mensch immer auf was neues. Es hat was spannendes. Tschüss alt, hallo neu! Aber irgendwie…sind wir mal ehrlich. Es hat sich nichts verändert. Noch nicht. Außer die Zahl. Und das wir das Jahr, von vorne anfangen. Und älter werden wir dabei auch noch ganz von alleine. 🙂 Aber ob es zwingend besser wird? Das kann uns wohl keiner sagen. Und wissen tuts nur das Schicksal selbst. Aber ich vermute, es wird uns nicht verraten, was es mit … Wird’s denn besser? weiterlesen

Verzaubert?

Zauber der Silvesternacht. Naja. Irgendwie ist es schon Normalzustand. Irgendwie gehört es einfach mit dazu. Als Kind war ich da immer voll geil drauf. Da darf man so lange wach bleiben und so weiter. Und dann knallt und pufft es. Irgendwann hat man mit Friends die Party abgehalten. Die, irgendwann, in Saufereien endeten. Bis ich dem Alkohol abgeschworen habe. Braucht kein Mensch. Und das neue Jahr starte mit Kopfschmerzen und Kater. Ja ganz prima. Eigentlich will ich so nicht ins neue Jahr starten. Nun ja. Den letzten Jahreswechsel sehr gemütlich verlaufen lassen. Essen, Blei gießen, Wii spielen, Dinner for one … Verzaubert? weiterlesen

Übernächtigung der Silvesternacht

Es knallte. Es puffte. Seit dem Frühen Abend, knallt es. Scheppert es. Aber dabei war doch noch nicht mal Mitternacht. Das Fondue brutzelt. Das Fondue knistert. Das Fondue blubbert. Das Fleisch es knuspert. Die Soßen Türmen sich. Der Tisch biegt sich. Es knallt. Es pufft. Es Scheppert. Es knallt. Dabei ist doch noch nicht mal Mitternacht. The same Procedure as last year? Same procedure as every year, James. Läuft, wie immer, im Fernsehen. Es knallt. Es pufft. Es Scheppert. Es knallt. Dabei ist noch nicht mal Mitternacht. Die Zeit vergeht. Es ist Mitternacht. Es knallt. Es pufft. Es Scheppert. Es knallt. … Übernächtigung der Silvesternacht weiterlesen

Rückblickfazit 31.12.2017

Jetzt ist es doch tatsächlich so weit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Aus und vorbei. Um Mitternacht schalten nicht nur die Uhren um. Es fängt auch ein neuer Monat UND ein neues Jahr an. Mit viel Krabumm und Fallera wird 2017 verabschiedet und 2018 wird willkommen geheißen. Tschüss 2017, du kannst dann mal gehen, wir brauchen dich nicht mehr. Und Servus 2018, schön das du da bist! Dann ist, schon wieder, ein Jahr vorbei, ich werde ein Jahr älter und die Hochzeit lässt noch auf sich warten. Gut, dazu müsste sich auch erst ein männliches Wesen, dass mir … Rückblickfazit 31.12.2017 weiterlesen

Rückwärtsblickend

Heißt es nicht eigentlich, man soll nach vorne schauen, damit man sieht wo man hin läuft? Und nicht nach hinten, weil man dabei Gefahr läuft, womöglich gegen einen Pfosten zu laufen? Das würde ich mir sogar noch beim Vorwärts schauen zutrauen, die Laterne zu übersehen und postwendend dagegen zu knallen. Das kann ich nämlich ziemlich gut. Tollpatsch lässt grüßen. Sagt nicht sogar Pumba, man soll seinen Hintern aus der Vergangenheit bringen? Ich finde diese Aussage eigentlich ziemlich zutreffend. Den Hintern aus der Vergangenheit zu bringen. Obwohl eigentlich gemeint war, man soll die Vergangenheit hinter sich bringen. In mancher Hinsicht ist … Rückwärtsblickend weiterlesen

Von Anfang an…

Ach wie schön 🙂 von anfang an. Eigentlich hatte ich den vagen Verdacht, dass mir zu mindestens einem der 6 Themen etwas einfällt. Witzig nur, dass es mittlerweile sogar drei Themen sind, zu denen man sich was zusammenbrauen kann. Zu erst habe ich überlegt, man könnte bei Anfang irgendwie was schreiben von wegen, ja neue Vorsätze und das ganze zeug. Und dieses Jahr könnte man das, von anfang an, gleich mal durchziehen und durchsetzten. Was anderes gibt’s nicht! Aber….kurzerhand habe ich mich um entschieden und beschlossen, nein da schreibe ich jetzt nicht drüber. Über Vorsätze wird so viel berichtet, gerade … Von Anfang an… weiterlesen