Teekesselchen, Gedankenflut

Weg – weg. Ein Teekesselchen. Ihr kennt das doch sicher noch, oder? Wir haben damals in der Schule das sogar mal als Thema gehabt und mussten so viele Teekesselchen wie möglich finden. Kennen die Kinder heute dieses Spiel noch? Ich weiß es nicht. Weg. Der Weg. Mit langem e gesprochen. Eine Straße, ein Pfad. Was man nicht alles damit assoziieren kann. Teer, Matsch, Furchen von Traktorreifen, schnurgerade oder uneinsehbar….. weg. Nicht da. Warum schreibt man das eigentlich nicht mit 2g? wegg! Nicht zu verwechseln mit Weck mit ck, denn die lassen sich verspeisen. Für Grundschulkinder ist das ganz sicher schwer … Teekesselchen, Gedankenflut weiterlesen

[Wochenthema] Was ich will

Was ich will willst du wissen? Das kommt einer Bucket List ja ziemlich nah. Da hätte ich jede Menge Punkte/Wünsche, wie z.B. glücklich bleiben Oma werden Reisen Sonnenschein am Tag und Regen in der Nacht Schnee im Dezember niemals obdachlos werden gesund bleiben täglich lachen und und und Das meiste sind bei mir immaterielle Wünsche auf die ich wohl kaum Einfluss habe. Will ist ein starkes Wort. Ich möchte das. Kriege ich, was ich möchte/will? Das wird sich zeigen. Mein armes Kind musste sich von mir immer den Spruch „Herr Will wohnt da hinten im Gebüsch“ anhören, wenn es etwas … [Wochenthema] Was ich will weiterlesen

Am Ende – Dank oder Undankbarkeit? Der Mystery Award

Durch Zufall hatte ich die Tage entdeckt, dass Herr Zeilenende die letzten 10 Kommentatoren seines Blogs für den Mystery Award nomierte, darunter mich. Nun schaue ich heute nach und netterweise sind die Nominierungen wieder zurück genommen. Trotzdem wage ich mich halbherzig an das Award-Projekt, genehmige mir aber die Freiheit, nur das zu tun und zu beantworten, was mir schmeckt. Frech wie ich bin, habe ich mir einige Zeilen beim Zeilenende kopiert und dem Zeilenanfang eingefügt. Damit man sieht, was ich tue oder nicht, benutze ich nun eine andere Farbe für meine geistigen Ergüsse. The Rules of the Award | Die Regeln … Am Ende – Dank oder Undankbarkeit? Der Mystery Award weiterlesen

Skurrile Nebenwirkung

Lest ihr manchmal Beipackzettel? Die Dinger, die den Medikamenten beilegen? Ich gebe zu, meisten überfliege ich es nur. Denn schließlich hoffe ich darauf, dass der Arzt schon weiß, was er mir verschreibt. Und wenn ich wirklich mal krank bin – was toitoitoi selten vorkommt – will ich einfach nur gesund werden. Da denke ich nicht groß über mögliche Nebenwirkungen nach. Umso lustiger ist der Beipackzettel eines weltberühmten Kopfschmerzmittels (ASS). Liest man die Nebenwirkungen durch steht da doch ernsthaft, dass Kopfschmerzen als Nebenwirkung auftreten kann. Haha. Ich nehme ein Kopfschmerzmittel gegen Kopfschmerzen und bekomme zum Dank dafür Kopfschmerzen? 😀 Ich hoffe … Skurrile Nebenwirkung weiterlesen

nie oder jetzt?

nie ist jetzt oder ist jetzt nie? wenn nicht nie, wann dann? jetzt! schließlich soll man ja nie nie sagen. wir leben im jetzt. immer. gegenwart ist eine sekunde später schon vergangenheit, obwohl sie vor 2 sekunden noch zukunft ar. merkt ihr, wie kurz das jetzt ist? deshalb verschiebe nicht auf morgen, was du jetzt machen willst. denn das morgen ist ungewiss. mein vater wollte reisen. da meine mutter dies aber nicht so gerne tat, hieß es immer „wir machen das, wenn wir in rente sind“. mit 50 starb mein vater. weit vor der rente. nichts war es mit reisen. … nie oder jetzt? weiterlesen

Quo vadis? Träume…

Wohin willst du? Welcher Platz auf der Welt möchte von dir erobert werden? Beim Wochenthema viel mir spontan ein, dass ich mal (wieder) eine Bucketlist erstellen könnte. Als Anregung für mich und für andere. Freigegeben sind die Kommentare für eigene Traumziele. Zu Beginn finden sich die (Traum)Ziele in Deutschland Potsdam Rügen Ulm Passau Regensburg Ravensburg Würzburg Magdeburg Eisenhüttenstadt Schwerin Lüneburg sämtliche Nord- und Ostfriesische Inseln Helgoland Cottbus Die Zechen im Ruhgebiet Bonn zu Frau Wortgeflumsel…. Trier Cochem Europäische Ziele Stettin Schottland, besonders Edinburgh Island Andorra Liechtenstein Dubrovnik Bratislava Innsbruck Graz Klagenfurt Sevilla Ljubljana Porto und Lissabon Gibraltar Vilnius und Klaipeda … Quo vadis? Träume… weiterlesen

gewittrige Aussichten

Potzblitz! Das Wochenthema lautet Donner und Blitz. Dabei kenne ich das als Blitz und Donner, aber da bin ich großzügig. Wobei ich bei Blitz gerne an meinen Fotoapparat denke und die vielen schönen Bilder, die ich damit ablichte, doch donnern tut es dabei nicht. Das ist auch gut so, denn sonst würde ich das Hobby wohl aufgeben, denn ehrlich gesagt, habe ich panische Angst vor Gewitter. Zwei Erlebnisse hatte ich dazu, die meine Angst gefördert haben. Als Jugendliche war ich mit meinen Eltern (damals war man noch mit denen unterwegs) an der Zonengrenze in Bad Soden-Allendorf. Es war ein sonniger … gewittrige Aussichten weiterlesen

Mitmachblog? Hä? Wat’ndat? Blogparade

Wer macht wo mit? Stell dir folgendes vor: Du hörst das erste mal den Ausdruck Mitmachblog, was würdest du darunter verstehen?   Könntest du es dir vorstellen, mit anderen Bloggern, gemeinsam, einen Blog zu betreiben? Den Mitmachblog gibt es schon und ich bin eine der Autorinnen. Wenn es dir auch so geht oder du eine Plattform suchst, um mal über was anderes zu bloggen als nur Mode, Schminktipps oder Kabelgewirr, dann bist du hier richtig. Momentan läuft diese Blogparade zum Thema und ich schreibe euch mal auf, wie es bei mir dazu kam und warum ich mitmache oder manchmal auch … Mitmachblog? Hä? Wat’ndat? Blogparade weiterlesen