Geh mal raus

Tschakka! Neue Woche! Neues Thema. Neues Glück. Die Zeit vergeht und rauscht nur so an einem vorbei. Weshalb ich doch auch schon wieder sehr darüber überrascht bin, dass es schon wieder ein neues Thema der Woche gibt. Ehrlich mal. Was genau war nochmal das neue Thema? Ach, genau. Draußen. Nun gut. Was fällt mir denn nur zu draußen ein? Draußen ist es gerade sehr Aprilhaft. Derweil haben wir doch schon Dezember. Irgendwie muss sich das Jahr ein wenig in der Zeit girrt haben. Erst verdammt kalt. Schnee. Gefrorene Straßen. Letztes Wochenende haben auch die großen Skigebiete hier aufgemacht und die … Geh mal raus weiterlesen

Es ist noch Zeit

Es ist noch Zeit, oder? Du fühlst Dich wie immer, voller Träume, Pläne, Hoffnungen und Sehnsüchten. Träumst von tollem Sex, von Reisen, Tanzen und Flirten. Und plötzlich triffst du einen alten Freund, und denkst, ‚Oh Gott,  ist der alt geworden‘. Er ist zwei Jahre jünger als du. Du siehst deine Enkelin, sie ist 17, und hat keine Zeit mehr dich zu besuchen. Sie hat einen Freund. Deine Tochter stöhnt über die Wechseljahre, und Du fragst dich, wie das sein kann, sie ist doch dein kleines Mädchen. Du siehst deine Frau an und bemerkst, dass sie ein Doppelkinn und einen dicken … Es ist noch Zeit weiterlesen

Zeitliches-Fazit

Es schneit. Schon wieder. Wie die letzten Tage auch. Auto gleich mal umgeparkt. Hatte bedenken, dass ich morgen früh Probleme bekomme, mein Auto raus zu fahren. Naja. Und irgendwie sollte ich zum arbeiten kommen. Laufen ist da keine Option. 35 km sind dann doch etwas weit. So. Dezember wäre dann mal. Heißt das Ende neigt sich dem Jahr zu. Em nein. Genau anders rum. Kleiner Wortverdreher. Verzeihung. Wortfindungsstörungen. Passiert. Also das Jahr neigt sich, langsam aber sicher, dem Ende zu. Der Mitmachblog wird dann auch schon bald 2 Jahre alt. Krass oder? So lange schon. Kommt mir noch gar nicht … Zeitliches-Fazit weiterlesen

Das hat alles einen Sinn, sagte Rufinas Mutter. – Teil 2.

Wütend stapfte Rufina davon. Wieder einmal war sie mit ihrer Mutter aneinander geraten. Sie hasste all diese blöde Putzerei. Böden scheuern. Betten machen. Kochen. Bügeln. Immer und immer wieder! Das sei nun einmal ihre Bestimmung, meinte die Mutter. Es habe schon einen Sinn, wenn sie all diese Pflichten übernehmen müsse, das würde sie gut aufs Leben vorbereiten. Vielleicht würde sie sogar einmal in den Dienst eines Burgherren gehen und gutes Geld verdienen. Aber Rufina schnaubte nur genervt und stahl sich bei nächster Gelegenheit in den Wald, wo sie bei der krummen Eiche ein Holzschwert in einem Fuchsbau versteckt hatte. So … Das hat alles einen Sinn, sagte Rufinas Mutter. – Teil 2. weiterlesen

Die Zeit vergeht..

War ich gestern bei Aldi. Dort traf ich auf zwei Mädchen, die ich noch von früher kannte. Aber nie wirklich etwas mit ihnen zu tun hatte. Vielleicht auch nicht wollte. Wie auch immer. Sie waren einkaufen. Was genau sie gekauft haben, weiß ich nicht. Ich hab mich recht schnell verdrückt. Vermutlich hat man sich noch für die Party eingedeckt. Auf dem Parkplatz erinnerte ich mich an ein paar Jahre zuvor.  Samstag um diese Zeit, war ich meistens damit beschäftigt mich her zu richten. Fürs ausgehen. Noch die restlichen Sachen ausgemacht, mit den Mädels. Das war so mit 20. Oder so in … Die Zeit vergeht.. weiterlesen

Es ist noch Zeit, sagte der Graf. – Teil 1.

„Es ist ja noch Zeit!“, polterte Graf von Lametta-Glitzertand gutmütig, als der Hauslehrer wieder einmal beklagte, dass des Grafen jüngster Sproß schon wieder seine Prüfungen vermasselt hatte. Da half es auch nichts, wenn der Lehrer darauf hinwies, dass der junge Fridolin schon bald seine eigene Burg verwalten sollte und deshalb darauf vorbereitet gehörte. Doch Lametta-Glitzertand winkte ab. Noch sei genug Zeit. Der Junge würde es schon lernen. Fridolin hielt nicht sonderlich viel vom Lernen. Wozu auch. Es gab schließlich Bedienstete und Untergebene, die ihm vorlasen oder seine Ausgaben zusammenzählten oder ihm die Schuhe banden. Deshalb bemühte er sich auch nicht, … Es ist noch Zeit, sagte der Graf. – Teil 1. weiterlesen

Es ist noch Zeit …

Es ist noch Zeit, ich rufe sie morgen an … Es ist noch Zeit, ich fahre sie nächste Woche besuchen… Es ist noch Zeit hunderte von netten Worten zu sagen … Es ist noch Zeit ja für so vieles… Aber dann ist auf einmal keine Zeit mehr, dann kommt dieser Anruf und alles ändert sich. Ich rede nicht gleich vom Tod, nein es ist der Anruf Oma ist gestürzt, sie liegt im Krankenhaus. Auf einmal ist da keine Zeit mehr, es muss alles ganz schnell gehen.. Es kommen die Tatsachen auf den Tisch. Oma ist gestürzt und kann nach dem … Es ist noch Zeit … weiterlesen

Was ist Zeit

Zeit. Was ist eigentlich Zeit? Das Jahr. Der Monat. Minuten. Sekunden. Stunden. Die Erde dreht sich um sich selbst und um die Sonne. Aber was ist Zeit schon? Eine Zahl. Ein Messmedium. Erfunden durch den Menschen. Auf der einen Seite hat die Zeit etwas. Ganz klarer Fall. Aber wenn man keine Zeit hat, dann ist es auch wieder blöd. Aber wer hat, heutzutage, schon Zeit? Termine hier, Termine da. Keine Zeit, Keine Zeit. Alles und jeder rennt. Rennt davon und versucht ein paar Minuten zu gewinnen. Man versucht der Zeit davon zu laufen und ihr ein kleines Schnippchen zu schlagen. … Was ist Zeit weiterlesen