Alles nur gelogen!

Dass ich heute hier in diesem kleinen Einfamilienhaus sitze mit meinem Mann und zwei Kindern, das ist ja eigentlich nur dem Zufall zu verdanken. Denn eigentlich sollte ich ja mit einem Prinzen verheiratet sein. Ja ja, ihr lest schon richtig. Und zwar mit einem richtigen Prinzen! Ich bin eine echte Adelige und habe einen tadellosen Stammbaum. Meine adeligen Wurzeln reichen Jahrhunderte zurück. Unser Geschlecht der „von und zu“ war mal mehr, mal weniger berühmt oder auch berüchtigt. Ohne einer gewissen Gerissenheit wären wir nie so mächtig geworden. Ihr dürft mir das ruhig glauben. Ich spreche fließend Französisch und Tschechisch, Deutsch … Alles nur gelogen! weiterlesen

in flagranti

Je öfter dieselbe (Licht)quelle reflektiert wird, umso heller strahlt sie. Dasselbe Prinzip scheinen Tweets und andere Kurznachrichten zu haben, nur manche Leute verwechseln das Ganze dann mit Wahrheit. Oft dasselbe hören oder sagen, macht es deshalb nicht wahrer, nur vertrauter. Ich muss bei dem Bild (des Inneren eines Leuchtturms) an Platon und sein Höhlengleichnis denken: Schein und Wirklichkeit. Abstrakt Kleine Kinder lernen fast täglich etwas Neues. Dazwischen gibt es zwar Phasen, in denen ein Plateau (nein, kein Platon) erreicht scheint, aber dann geht es wieder Schritt für Schritt oder gar Sprung um Sprung immer weiter, immer höher hinaus, immer schneller … in flagranti weiterlesen