Was ist ein Plauderstündchen?

Einmal entsandt,  fliegt das Wort unwiderruflich dahin. (Horaz) Was ist eigentlich ein Plauderstündchen? Worte wilde Satzkonstruktionen Klatsch und Tratsch schnacken und geschnackt werden Plauderstündchen? Oder: Worte ruhige Satzkonstruktionen Erlebnisse und Erfahrungen prechen und gesprochen werden Plauderstündchen? Oder: Worte komplizierte Satzkonstruktionen Rede und Antwort … Was ist ein Plauderstündchen? weiterlesen

Der Modus plauderandi

Ich bin ja eigentlich ein recht ernsthafter Mensch. Im Alltag falle ich höchstens durch Galgenhumor und Sprüche zur unpassenden Zeit auf (unpassende Sprüche zur richtigen Zeit wären schlimmer). Dabei lache ich selbst sehr gerne, nur nicht wirklich oft. Hier weichen Wollen und Umsetzung leider voneinander ab. Schmunzeln – das ist gewöhnlich meine Art, mich an etwas zu erfreuen, das mich erheitert. Es kann auch nur ein innerliches Schmunzeln sein, das dann gar nicht nach außen dringt. Daher auch der Eindruck, ich sei sehr ernsthaft. Lautes Lachen gibt es halt nur gelegentlich, dann aber tut es so richtig gut. Nur schade, … Der Modus plauderandi weiterlesen

Plauderstündchen

nun aber muss es mal sein, auch ich gebe hier meinen Senf dazu. jedes mal überlege ich mir etwas zum aktuellen Thema, aber bis ich dazu komme, ist schon wieder Montag oder auch Dienstag. Nun war eben Fasching. Unsere kleine Maus hat sich tapfer geschlagen, bei drei Umzügen war sie dabei, zwar die ganze Zeit bei Mama auf dem Arm, aber immerhin nicht doll geweint. nun war sie etwas anhänglich die letzten zwei Tage, aber heute war wieder alles im Lot. Genau Plauderstündchen ist ja das Thema. Es plaudert sich doch schon super. Muss ich wirklich zugeben. Es gibt ja auch … Plauderstündchen weiterlesen

Kaffeeklatsch mit Änschie

Hallo ihr Lieben! Ich sitze grad in meiner Balkontür mit einer frisch gekochten Tasse Kaffee und lasse mir von der Sonne die Nase kitzeln. Es ist so herrliches Frühlingswetter. Ich bestaune die vielen Knospen am Pflaumenbaum, der inzwischen bis zu unserem Balkon hinaufragt. In der Nase habe ich den Duft der frisch gewaschenen Wäsche, die auf dem Balkon trocken gewedelt wird durch den Wind. Wie wunderbar die Sonne doch scheint! Ich hoffe sehr, dass der blöde Winter jetzt endlich vorbei ist, denn ich bin weiß Gott kein Wintermensch. Wie geht es Euch mit dem beginnenden Frühling? Ich habe eine ganze … Kaffeeklatsch mit Änschie weiterlesen

Nachricht an meinen Nachbarn Sigla vom Planeten Dings (Teil 8)

Lieber Sigla, nun bist du bereits eine ganze Weile zurück auf deinem Planeten Yügöwämiß-Q9* und seitdem habe ich nicht mehr von dir gehört. Ich habe dir aber einiges zu erzählen und ich hoffe, dass du Zeit für ein Plauderstündchen hast. … Nachricht an meinen Nachbarn Sigla vom Planeten Dings (Teil 8) weiterlesen

Befund: Plauderei

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie dem Amt für Online-Seuchenschutz (AfOS) mitgeteilt wurde, befindet sich aktuell die Plaudergrippe im Umlauf. Symptome jener sind: Redeflüsse bis hin zu Logorrhoe, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, unkontrolliertes Verbreiten von als geheim eingestuften Informationen, Miteinbezug von zeitnotbetroffenen Personen, Ausbringen informationsloser Sätze, die der leeren Unterhaltung, auch Smalltalk genannt, oder dem gemeinsamen Erzürnen über eine Sache dienlich sein sollen, mitunter Verbreitung alternativer Fakten. Folgeerscheinungen können Mundtrockenheit, Schwindel, Orientierungslosigkeit, Bluthochdruck und Hyperventilation umfassen. Alle weiteren Erscheinungen wurden bisher nicht eingehend erforscht. Besonders betroffen sind neben Hausfrauen und -männern auch Social Media – Nutzer, Journalisten … Befund: Plauderei weiterlesen

Von Zeit zu Zeit

Die Kinder sind im Kindergarten und ich habe einen freien Vormittag. Großartig, was ich in diesen Stunden alles erledigen kann! Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, am liebsten würde ich so viele Dinge auf einmal machen und dann noch dazu einfach nichts und das genießen. Ach, und dann ist da noch der Haushalt, der still vor sich hin gewachsen ist, während er auf mich gewartet hat. Zwei Stunden später habe ich noch immer nichts von dem gemacht, worauf ich mich wirklich freue. Da läutet es plötzlich an der Tür. Super, ausgerechnet jetzt will mir auch noch irgendjemand etwas … Von Zeit zu Zeit weiterlesen

Belanglose Gespräche mit dem Tod

Verlegen, etwas scheu bückte sich die Gestalt und half dem alten Mann hinein. Es ist mir sehr unangenehm, dass du meinetwegen solche Mühsal auf dich nimmst. Ich hätte nicht gedacht, dass es dir so wichtig ist. Die hagere Gestalt wischte dem alten Mann das Blut vom Gesicht und versorgte die Wunden mit Lumpen und einer merkwürdigen, grauen Salbe. Dann setzte er ihn an einen Tisch aus massiven, rohen Balken. Dort stand Brot und ein heißer Kräutersud. In die Rückwand des Raumes war eine offene Feuerstelle unter einem Steinernen Kamin. Ein übertrieben großes Feuer loderte hier. Eben noch zerschunden, verfroren und … Belanglose Gespräche mit dem Tod weiterlesen