Das dümmste Märchen

Als Kind mochte ich Grimms Märchen sehr und ich lese sie auch heute noch gerne. Auch deshalb, weil mich Märchen – und übrigens auch Religionen im Zusammenhang mit der Thematik des Urwissens und des Archetypus besonders interessieren. Es gibt nämlich Märchen, die reichen bis zu den Anfängen der Zivilisation zurück, z.B. Rotkäppchen, und solche Kulturrelikte finde ich äußerst spannend. Es gibt aber leider, da muss man ehrlich sein, haufenweise absolut dumme Märchen und es gibt Kinder, die diese Märchen zu Recht hinterfragen. Ich gehörte zur „Freude“ meiner Eltern zu diesen Kindern. Bei einem besonders blöden Märchen, dem Rumpelstilzchen, hörten diese Fragen gar nicht … Das dümmste Märchen weiterlesen

Ach wie gut…

das niemand weiß, dass ich Rumpel… äh Carbenie heiße. Ach Mist, nun weiß es ja aber doch jeder zum Glück heiße ich ja nur im Internet so. Nun gut. Das Rumpelstilzchen. Wer hat sich dieses Thema nur ausgedacht. Was soll ich denn dazu schreiben. Seit ich selbst eine Tocher habe, könnte ich mir nicht vorstellen, dass ich jemanden mein ersten Kind versprechen würde. Aber darüber möchte ich eigentlich nicht schreiben. Wie war das mit dem rumgeplänkel, ich bin immer wieder erstaunt, was andere Blogger denn so auf die Bildschirme zaubern. Woher kommen die Ideen? Was habe ich neulich gelesen, so … Ach wie gut… weiterlesen

Dr. Rumpelstilz erzählt.

Sie erlauben, dass ich mich Ihnen vorstelle. Ich bin Dr. Rumpelstilz. Sie schmunzeln? Tun Sie das nicht! Das ertrage ich nur schlecht. Sie müssen wissen, dass ich früher immer nur das Rumpelstilzchen hieß. Das waren noch Zeiten, ich sage es Ihnen. Da gab es zarte Prinzessinnen und leichtgläubige Menschen. Na gut, leichtgläubige Menschen gibt es heute auch noch. Reichlich. Könnte ich vielleicht ein Glas Whisky haben? Ich sehe, sie haben da eine Flasche dieses wunderbaren Getränks stehen. Meine Kehle ist ganz trocken und vielleicht fällt mir das Reden dann leichter … Früher war ich im Geheimen tätig. Man wusste nicht … Dr. Rumpelstilz erzählt. weiterlesen