Die Autoren

 

Leider ist uns bisher keine Idee gekommen, wie wir die Autoren und ihre Blogs auf einer Seite darstellen können! Aber vielleicht können wir das ja hier  improvisieren.

Schreibt doch bitte, bis uns etwas Besseres einfällt, einen Link zu eurem Blog (euren Blogs), sowie ein paar Informationen als Kommentar auf diese Seite.

Dank Euch!

Advertisements

35 Gedanken zu “Die Autoren

  1. Mein Blog ist
    https://sackingbob74.wordpress.com/
    Auf meinem Heimat-Blog veröffentliche ich eine (hoffentlich) lustige Geschichte, in der der Ich-Erzähler mit den Jahreszeiten herumhängt. Es fing mit einem blödsinnigen Beitrag an, in dem ich den Herbst als als Gesprächspartner aussuchte. Leider blieb der Typ einfach bei mir. Wir unterhielten uns, über viele Themen und zum Ende seiner Zeit, stellte er mir seine Schwester Winter vor.
    Mit Ihr machte ich eine Zugfahrt und lernte ihre Eltern kennen. Mit Frühling im Anschluss löste ich einen Kriminalfall, an dem sich Herbst und Winter schon die Zähle ausgebissen hatten.
    Sommer steht schon vor der Tür und will mich unbedingt von seiner großen Liebe zu einer „Sterblichen“ überzeugen. Dabei bin ich definitiv kein Liebesroman-Autor.
    Wenn ich mich hier nicht rumtreibe, bin ich promovierter Chemiker, Projektleiter in der Abteilung Verfahrenstechnik, zweifacher Vater und tief im Inneren noch viel mehr.

    Gefällt 9 Personen

    1. Liebender Sebastian

      …in meiner wilden Jugend war ich auch Höhlenforscher
      Naturhistorisches Museum Abteilung Vorgeschichte
      somit bin ich gespannt mit Dir entdecken zu dürfen
      was „…tief im Inneren noch viel mehr“ zum Vorschein kommen wird.

      dankend Dir
      Joachim Herztiefenforscher

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo liebe LeserInnen.

    Mein Blog heißt Nicole Inez – Deine PsychoLogin und ist unter folgendem Link zu finden: https://nicoleinez.wordpress.com/
    Dort bin ich sehr ironisch und sarkastisch unterwegs. Da ich aber nicht nur böse bin und sein kann, schreibe ich auch Gedichte und Zitate. Weil ich ja auch gute Tage habe, gibt es obendrein auch spannende Texte zu psychologischen Themen und wenn ich mir wieder Mal ein Buch leisten kann, Buchrezensionen.
    Ich bin ausgebildete Journalistin und angehende Psychologin. Was zum Teil erklärt, warum ich so zynisch bin und warum ich mich aber auch mit psychologischen Themen auskenne.
    Ich habe keine Freizeit und noch weniger Freunde.
    Deshalb müsst ihr unbedingt meinen Blog abonnieren. Entweder hier: https://nicoleinez.wordpress.com/ oder auf Facebook: https://www.facebook.com/Nicole-Inez-Deine-PsychoLogin-748906911864111/

    Bitte, danke.
    Bussi, baba.

    Eure Nicole

    Gefällt 5 Personen

  3. Gestatten, mein Name sei Mama.

    Ich bin Mutter zweier kleiner Töchter: Die E(erstgeborene) und die Z(weitgeborene) sorgen dafür, dass ich meine Zeit nicht mehr selbst nach Belieben einteilen kann. Meine ganze Zeitrechnung wurde mit der Geburt von E völlig verändert:

    b.c. (before children) war ich ein fröhlicher, unbeschwerter workaholic mit verwöhnter Katze, dauer-nebenher-studierend, da mein abgeschlossenes Studium nur einen Teil meiner Interessen abdeckt

    a.d. (after delivery) bin ich, nun ja, momentan einfach fast immer Mama, 24/7.
    Nur zum Bloggen findet sich noch manchmal Zeit.

    Auf
    https://meinnameseimama.com/
    gibt es noch mehr von mir zu lesen. Worüber ich schreibe?

    Vor allem über mein Leben mit den beiden Kindern, also Verzweiflung verpackt in Galgenhumor. Manchmal gibt es auch eher ernstere Gedichte, ein bisschen etwas für Mathematik-affine Mitmenschen oder Beiträge zum Thema vegan und Tiere(thik). Und wenn ich ganz viel Zeit habe, also eh nie, sogar etwas über mich und meine Hobbies (z.B. Bücher).

    Gefällt 8 Personen

  4. moin, moin. ich bin die frau, die so heißt, wie jede zweite oder dritte frau in meinem jahrgang: sabine. nächstes jahr nulle ich mal wieder und das macht mir – noch – keine sorgen. meinen blog findet ihr unter
    https://wortgeflumselkritzelkram.wordpress.com/
    ich schreibe alles mögliche: gedichte, lustiges, ernstes, trauriges, alltägliches und alles über den täglichen wahnsinn, den frau, mutter, eheweib und angestellte so erlebt – wortgeflumsel, und male auch noch (zumindest versuche ich es und besuche dazu einen mal- und zeichenkurs) – kritzelkram. auf meiner about-seite erfahrt ihr noch ein paar dinge über mich. ansonsten lest einfach bei mir rein. ich freu mich

    Gefällt 4 Personen

  5. Nun auch kurz etwas zu mich. Aber eigentlich bräuchte ich theopraktisch nicht ganz so viel erzählen, denn auf der Startseite meines Blogs sind alle Wichtigsten Sachen zu finden. Im Grunde, kurz und knappt, geht es um den Alltäglichen Wahnsinn mit und ohne Pferd, der situationsabhängig total beknackte Alltag einer HEPerin, Und natürlich ein bisschen plausch aus dem Alltag oder so. guggsu selber wa,:) https://pferdigunterweg.com/

    Gefällt 1 Person

  6. Auf https://tanjaimnorden.wordpress.com/ schreibe ich mit speziellem Humor über Nettes, Befremdliches oder Lästiges, das mir im Alltag begegnet, von Wildschweinen, Chemtrails, Begegnungen im Zug, dem Unterschied zwischen Peking und Lüdenscheid und dann war da noch der währungsnostalgische Bäcker, … Aber auch mal Nachdenkliches, das mir durch den Kopf geht.

    Begonnen hat mein Blog vor etwas mehr als einem Jahr als Reisetagebuch. Wer wissen möchte, was man auf einer Radtour zum Nordkapp alles erleben kann, ist bei mir genau richtig.

    Gefällt 5 Personen

  7. Frau Körb bietet unverfänglich naheliegende Strategien, um im Wahnsinn des nah- und fernpolitischen Alltags nicht unterzugehen. Sie agiert höflich, anarchistisch und immer mit einem ordentlichen Schuss Galgenhumor zum Wohle der Gemeinschaft, denn sie macht das, was Sie gern tun würden. Überleben in Gesellschaft.

    Gefällt 4 Personen

  8. Gestatten, Meermond.

    Wer es gerne abwechslungsreich, außergewöhnlich und ein bisschen anders als Gewöhnlich mag, der fühlt sich vielleicht bei https://meermond.wordpress.com besonders wohl. Entgegen sämtlicher Empfehlungen schreibt sich dort eine große, rote Frau ihre eigenwillige Seele aus dem Leib und plaudert über alles, was sie gerade so beschäftigt: ihre Zwillinge, ihr Pubertier, ihren wundervollen, großen, schwarzen Mann oder über ihre Erlebnisse im Norden Dänemarks.
    Denn dorthin ist selbige nämlich im Herbst 2014 mit ihren Männern hingezogen.
    Vi ses 😉

    Gefällt 4 Personen

  9. Zeilenendes Sammelsurium (https://kaffeetaesschen.wordpress.com/) ist ein klassischer Blog über den das, was das Zeilenende, Generation Y so durch den Kopf und die Hände geht. An Inhalten wird geboten:

    • die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, meist erzählerisch überformt
    • Erlebnisse aus Berufs- und Familienleben
    • Gedanken zu philosophischen und politischen Themen
    • Bilder von Kuchen und eher launige Beschreibungen, wie es dazu kam (vulgo: Rezepte)
    • Feuilleton: Besprechungen zu Büchern, Fernsehserien, Filmen und Gedanken rund ums Bücherlesen
    • Fotografien (in beinahe jedem Artikel)
    • Gelegentlicher Cat Content

    Was man über das Zeilenende wissen sollte:

    • End-Zwanziger
    • SF Nerd und Trekkie seit dem vierten Lebensjahr
    • hält sich für kreativ und strukturiert zugleich
    • Sportnarr (kein Blogthema) und passionierter Koch/Bäcker (Blogthema)
    • „Bergische Jung“ – eben nur FAST Rheinländer
    • hat Lehramt Gymnasium (Geschichte / Ethik ) studiert
    • will nicht ins Referendariat gehen

    Gefällt 6 Personen

  10. „Mensch und Tier im Jetzt und Hier“ – meine Gedanken rund um die Welt: Umwelt, Tiere, Menschen, Miteinander statt gegeneinander…ironisch und unverfälscht, ehrlich und ein ganz kleines bisschen kompromissbereit, dafür mit Humor und für „Mitte Vierzig“ noch recht frisch 😉
    Erfahrungen und Erlebnisse, Alltag und Berufliches – die Mischung macht´s

    https://annalenaKat.wordpress.com

    Schaut mal rein und habt einen schönen Tag! Liebe Grüße AnnalenaKat

    Gefällt 3 Personen

  11. Hallo, die ursprüngliche Idee meines Blogs
    https://thevoiceofcrete.wordpress.com/
    war, griechische Gedichte/Liedertexte ins Deutsche zu übersetzen. Da die Übersetzungen mein Mann macht, mir das meistens nicht schnell genug geht, habe ich angefangen Geschichten aus meinem Alltag zu schreiben, Bilder über meine Handarbeiten einzustellen oder meine Gedanken zu alltäglichen Dingen preiszugeben, und somit bin ich vom eigentlichen Weg abgekommen. Mal sehen wie es weitergeht. LG Rita

    Gefällt 4 Personen

  12. Na dann will ich auch mal.
    Auf meinem Blog (zu erreichen unter https://lebensseite.de/ ) geht es um… worum eigentlich? Um mich? Ja, das dürfte es am besten treffen. Es geht um mich. Um die Gedanken, die einem „Endzwanziger“ (der seit gestern ein weiteres Jahr näher an die 30 gerückt ist) im alltäglichen Leben durch den Kopf schwirren. Eine Mischung aus Erinnerungen, Blicken in die Zukunft, den Zweifeln am Hier und Jetzt und der Suche nach dem „Glück“. Dazu ein bisschen Musik, ein paar Fotos, diverse Alltagsbeobachtungen, etwas Humor, manchmal auch Ernst oder gar einer meiner seltenen kreativen Einfälle.

    Gefällt 1 Person

  13. abgebrochenerbleistift.wordpress.com – Hinter diesem Blog stecken wir, Marie und Kathrin, zwei frisch gebackene Abiturienten, die den Blog bisher dazu genutzt haben, um unsere Erlebnisse aus dem Schulalltag aufzugreifen und zu archivieren, damit wir jederzeit in Erinnerung schwelgen können.
    Jetzt soll es weitergehen und wir wollen die ersten Schritte in die Berufswelt wagen. Daher ist unser Blog eigentlich eine Mischung aus dem, was uns gerade bewegt, was wir erlebt haben und/oder was wir unbedingt mit der Welt teilen wollen.
    Also los – spitzt eure Bleistifte, ähm Ohren, und schaut doch einfach mal vorbei! Wir würden uns freuen! 🙂

    Gefällt 3 Personen

  14. In meinem Blog https://camphammock.wordpress.com/ schreibe ich über mich, meine Gedanken, über das tägliche Irren und Wirren, über meine Liebe zum Leben, über meine Liebsten manchmal auch. Ich verarbeite meine überbordende Gefühlswelt schreibend. Die Initialzündung für den Blog war ein Buch, welches ich im letzten Jahr zum Geburtstag bekommen habe (Das ist das Leben von Francoise Héritier) und mein im Anschluss daran gefolgtes tägliches Facebook-Timeline Bloggen. Der Bagelmann meinte daraufhin, dass ich das viel „professioneller“ aufziehen sollte, meine Texte wären viel zu schade „nur“ für Facebook und da das meinem Ego sehr schmeichelte, habe ich natürlich sofort einen Blog eingerichtet. Und voilà, la réalité! Hier bin ich nun und schreibe und denke und schreibe und denke und schreibe…….

    Gefällt 1 Person

  15. Ich bin eine, im Tragetuch tragende, im Familienbett schlafende Mama mit ausgeprägter Kreativitätsseite. Auf http://www.cizoba.com schreibe ich über unser Familienleben und alles was mich so interessiert. Auf meinem Blog gibt es z.B auch eine große Freebooksammlung und Tutorials für kleine und große Bastelleien. Kommt vorbei und seht es euch an. Liebe Grüße

    Gefällt 3 Personen

  16. Moin.
    Nachdem ich auf allen Ebenen gescheitert bin, habe ich angefangen zu schreiben. Hab alles aufgeschrieben was mich beschäftigt hat. Herausgekommen ist mein Gedankenkraftblog. Viele Jahre habe ich mich damit beschäftigt. Als Therapeut auf medizinischer Ebene seit über 30 Jahren. Viel gelesen und so. Aber es blieben immer mehr Fragen als ich Antworten fand.
    Aber erst mein persönlicher Supergau hat mich dazu gebracht zu handeln.
    Das ist es eigentlich. Ich denke einfach das wenn ich mir mit diesen Gedanken geholfen habe, dann helfen sie auch anderen. Dann kam mir die Idee zu dem Roman. Er ist Teilautentisch. Habe jahrelang in der Gegend gelebt. Vor allem Gesundheit, Friede und Kraft. Luke Elljot

    Gefällt 2 Personen

  17. http://elfuneraldelrobot.wordpress.com

    Begonnen hat alles damit, dass ich es satt war, schlecht bezahlte Artikel für gleichgültige Auftraggeber zu Themen, die mich nicht begeistern, zu schreiben.

    Wie jedes Blog, ist auch dieser ein Schmelztiegel der Eindrücke und Ideen.

    In jeder Woche geht es um nachhaltiges Leben, Alltagsgeschichten, Selbstversorgung, Städteportraits, Reisen, Zuhausebleiben, Food, Photographie, Natur und Literatur.

    Und sollte ich mich ab morgen für Sumpfschnorcheln interessieren, würde ich auch darüber schreiben.

    Gefällt 2 Personen

  18. Liebende Hanne

    Willkommen hier im Klub
    Bei den Fantasten Utopisten Visionären und Pragmatikern
    Und unserem hochgeschätzten Gastgeber SackingBob dessen lächel Humor
    Ja eine Frucht vom Baum der Heiterkeit ähem
    Genug geschwelgt
    Ich hab Dich schon höflich wie ich bin besucht

    danke Deiner Einladung
    Dir Joachim von Herzen

    Gefällt 1 Person

  19. Hallo liebe Mitmach-Leute,

    ihr wart so nett und habt mich bei eurem Kollektiv aufgenommen. Ich habe heute zum ersten Mal etwas bei euch gepostet. Mein eigener Blog nennt sich „Larapalaras Ort der vorläufigen Wahrheiten“ und ist unter: larapalara.wordpress.com zu finden. Ich schreibe über Alltägliches, manchmal Persönliches, manchmal Philosophisches, selten total Zusammenfantasiertes. Ich schreibe über Gott und die Welt und die ergreifende Tatsache, ein Mensch darin zu sein. Unter anderem arbeite ich mich an einer Liste über 99 Gründe glücklich zu sein ab. Wenn ich nicht blogge, dann arbeite ich als Copywriter, schreibe an einem zweiten Roman, suche einen Verlag für den ersten, und ausserdem habe ich noch zwei Kinder. Ich freue mich sehr über den Kontakt mit euch und wünsche euch viel Freude bei allem was ihr tut!

    Gefällt 2 Personen

  20. Hi 🙂 Auf meinem Blog https://tallyshome.wordpress.com/ schreibe ich vornehmlich über Dinge, die ich erlebt habe und auch gegenwertig erlebe. Die Hauptmotivation dahinter ist, den Leser zum Lachen oder Schmunzeln zu bringen. Da ich von Natur aus zu Übertreibungen und Galgenhumor neige, sind manche meiner Geschichten ein wenig überzogen dargestellt. Ich habe aber nie etwas dazu erfunden und kann daher mit Fug und Recht behaupten, alles, was ich schreibe, ist wahr! (Allerdings auch immer Subjektiv!) Außerdem habe ich viel Spaß dabei mich selbst durch den Kakao zu ziehen und das Erlebte öffentlich zu reflektieren. Hier und da gibt es auch mal ein paar ernsthaftere Gedanken, die ich bereit war mit der Außenwelt zu teilen. Ansonsten bin ich aber noch relativ ’neu‘ in der Bloggerwelt. Angefangen habe ich, weil ich gerne schreibe (wenn auch nicht sonderlich fehlerfrei …) und ich aufgrund von Kindererziehung gerade ein Jahr Studienpause einlegen musste und somit keine Hausarbeiten von 100 Seiten schreiben darf, welche meine Dozenten bisher stetig in den Wahnsinn getrieben haben. – Übrigens (und das ist eine Warnung) ich schreibe niemals kurze Texte. Nie. Ich kann es nicht. Es wird immer zu lang. Selbst das hier wird gerade zu lang, weil ich mich ja eigentlich nur mal ‚kurz‘ vorstellen wollte. In diesem Sinne freue ich mich hier dabei zu sein 🙂 Lg Tally

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s